Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch – schnell & einfach

Mein schnelles Kichererbsen-Curry wird dank Kokosmilch super cremig und steht in nur 20 Minuten auf dem Tisch. Zu dem würzig-leckeren Rezept passt Reis gut.

von | 13. Dez 2023

Schnelles Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch und Reis
(31)
Direkt zum Rezept

Über mein Kichererbsen-Curry

Beim Kichererbsen-Curry trifft würziger Geschmack auf cremige Konsistenz. Es eignet sich für eine vegetarische Ernährung. Dadurch, dass nur pflanzliche Zutaten verwendet werden, ist es sogar vegan. In diesem Rezept verwenden wir sowohl vorgekochte Kichererbsen als auch Tomaten aus der Dose. Somit ist das Kichererbsen-Curry innerhalb kürzester Zeit zubereitet und dank der Kichererbsen eine prima Eiweißquelle. Super zum Vorbereiten für den nächsten Tag – ob fürs Büro oder als Mittagessen zu Hause. Aufgewärmt schmeckt es sogar noch besser, weil die Zutaten und Gewürze schön durchziehen können.
Omas Frikadellen - bestes Rezept für Buletten, klassisch und saftig

Zutaten für schnelles Kichererbsen-Curry

Warum ich Kichererbsen-Curry so liebe? Weil es super einfach aus Vorräten zubereitet werden kann. Aus dem Schrank brauchst du:

  • Kichererbsen – vorgekocht aus der Dose oder dem Glas
  • Gehackte Tomaten – aus der Dose
  • Kokosmilch – aus der Dose
  • Kokosöl oder Rapsöl
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Zucker – verstärkt die natürliche Süße der Tomaten und rundet den Geschmack ab
  • Currypulver & Kreuzkümmel – verleiht dem Gericht eine authentische indische Note

Folgende Zutaten sind frisch zu besorgen:

  • rote Zwiebel
  • Knoblauch
  • Limettensaft oder Zitronensaft

Als Beilage habe ich hier Basmatireis gegessen. Wenn du magst, kannst du noch frischen Koriander über das Curry geben und es mit milden Chiliflocken intensivieren.

Wozu passt das Kichererbsen-Curry?

Dieses Kichererbsen-Curry passt hervorragend zu Reis, der die cremige Soße perfekt aufnimmt. Du kannst es auch mit Naan-Brot, Fladenbrot oder mein schnelles Pfannenbrot servieren, um die leckere Soße aufzutunken.

Maultaschenauflauf - einfach und schnell

Tipps und Hinweise zum Rezept

  • Du kannst das Kichererbsen-Curry nach Belieben anpassen, indem du zum Beispiel zusätzliches Gemüse wie Paprika oder Spinat hinzufügst.
  • Experimentiere mit den Gewürzen, um den Geschmack nach deinem persönlichen Geschmack anzupassen.
  • Reste des Currys können problemlos im Kühlschrank aufbewahrt und am nächsten Tag erneut aufgewärmt werden, wodurch die Aromen noch intensiver werden.
Maultaschenauflauf - einfach und schnell

Wenn dir mein Kichererbsen-Curry gefällt, dann wirst du auch diese Rezepte lieben:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.

Schoko Muffins Pin

Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch

Mein schnelles Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch wird super cremig und steht in nur 20 Minuten auf dem Tisch. Zu dem würzig-leckeren Rezept passt Reis gut.
(31)

Für Bewertung Sterne anklicken

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Enthält Affiliate Links *

Zutaten
 

Gewürze

  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kreuzkümmel

Optional

  • Koriander - frisch
  • Chiliflocken

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken.
  • Öl in der Pfanne erhitzen, erst die Zwiebeln, dann den Knoblauch kurz auf mittlerer Hitze anschwitzen. Gewürze hinzugeben und unterrühren.
  • Dann Kokosmilch, gehackte Tomaten, abgespülte und abgetropfte Kichererbsen, einen Spritzer Limettensaft und Zucker hinzugeben. Für 10 - 15 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Reis (z.B. Basmatireis) und optional mit frischem Koriander und Chiliflocken servieren.
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!
Sichere dir hier mein Kochbuch!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Avocado-Salat

Avocado-Salat

Avocado-Salat mit Feta & TomatenDiesen leckeren Avocado-Tomaten-Salat mit Feta kannst du ganz einfach und schnell selber machen! Ein Salat, der gesund und richtig schön cremig ist.Einfacher Avocado-Tomaten-SalatFür den cremigen Avocadosalat...

mehr lesen
Bulgursalat

Bulgursalat

Bulgursalat - einfach und schnell Mein Bulgursalat ist einfach, gesund & bunt! Mit schön viel Gemüse ist er ideal als schnelle Grillbeilage oder leckeres Hauptgericht im Sommer.Bulgursalat: Der perfekte Salat für den Sommer Bulgursalat ist einer...

mehr lesen
Spargelrisotto

Spargelrisotto

Spargelrisotto Rezept Mein Spargelrisotto ist einfach zubereitet und wird super cremig. Das Grundrezept mit grünem Spargel kannst du pur genießen und mit Fisch oder Fleisch ergänzen. Ein leckeres Frühlings-Rezept zur Spargelsaison.Spargelrisotto...

mehr lesen

Kommentare

6 Kommentare

  1. Hallo 🙂
    Möchte das Rezept heute nachkochen, habe allerdings nur passierte tomaten daheim.
    Klappt das genau so ?
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Hey Janine, das schmeckt genauso gut. Die Konsistenz ist nur eine andere 🙂 Hoffe es hat bei dir geklappt! Liebste Grüße, Sina

  2. 5 Sterne
    Das Kichererbsen Curry ist so einfach wie genial! Konnte ich problemlos auf diese Weise nachkochen. Danke für die Anleitung, ich freue mich auf neue Rezepte!

    Antworten
  3. 5 Sterne
    Super einfach in der Zubereitung und super lecker! Mein neues Lieblings-Curry Rezept!

    Antworten
  4. 5 Sterne
    Saugut u sauschnell

    Antworten
    • Vielen Dank für deine tolle Rückmeldung, liebe Lisl 🙂

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept