Aioli Dip selber machen – das beste Rezept

Mit diesem Rezept zauberst du dir den besten Aioli Dip, der wie das spanische Original schmeckt. Schön cremig mit einer angenehmen Knoblauch-Note ist er im Handumdrehen selbst gemacht.

von | 24. Apr 2023

Über das beste Aioli Rezept

Für eine köstliche Aioli brauchst du nur wenige, einfache Zutaten. Neben den Hauptzutaten – Öl, Ei und Knoblauch – unterstreichen Zitronensaft, Senf, etwas Zucker und Salz den ohnehin schon leckeren Geschmack des Dips.

Mit meinem Rezept kannst du die Aioli ganz einfach selber machen, indem du einen Stabmixer verwendest. Das Ergebnis wird super cremig, ist perfekt abgestimmt und schmeckt einfach nur himmlisch. Für mich ist es das beste Aioli Rezept.

Schoko Muffins - super saftig mit Öl & Kakao (bestes Rezept)

Dazu passt der Aioli-Dip

Das beste an Aioli ist, dass du sie so vielseitig verwenden kannst. Besonders zu Fleisch, Fisch und Baguette passt Aioli unfassbar gut. Aber auch Gemüse und Kartoffelgerichte werden mit dem cremig-würzigen Knoblauch-Dip mindestens doppelt so lecker!

Für mich gehört Aioli zu einem köstlichen Grillabend immer dazu. Aber auch als Dip zu Cräckern und Pommes.

So gelingt dir Aioli garantiert

Damit dir deine Aioli direkt gelingt, solltest du folgende Punkte beachten:
  • Nutze einen hohen Mixbecher und einen Stabmixer zur Zubereitung.
  • Mixe alle Zutaten – außer das Öl – zunächst gut durch.
  • Nun stelle den Stabmixer auf den Boden des Bechers und gib ganz langsam nach und nach das Öl hinzu. Das Öl braucht etwas Zeit, um sich mit dem Ei zu verbinden.
  • Ziehe dabei den Stabmixer immer weiter nach oben, damit das komplette Öl vermengt werden kann.

Fertig ist deine fantastisch leckere Aioli, für die deine Gäste dich loben werden. Alle Zutaten findest du selbstverständlich weiter unten im Rezept.

Maultaschenauflauf - einfach und schnell

Wenn dir mein Aioli Rezept gefällt, dann wirst du auch diese Dips lieben:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.

Schoko Muffins Pin

Aioli - das BESTE Rezept

Aioli Dip selber machen - das beste Rezept
Das beste Aioli Rezept, das wie das spanische Original schmeckt. Du kannst es einfach selber machen und bekommst einen cremigen und perfekt abgestimmten Dip.
(55)

Für Bewertung Sterne anklicken

Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 5 Minuten
Portionen 10 Portionen

Enthält Affiliate Links *

Kochutensilien

Zutaten
 

  • 250 ml Rapsöl - oder Sonnenblumenöl
  • 1 Ei - möglichst frisch & Bio
  • 2 Zehen Knoblauch - gepresst
  • 1 EL Zitronensaft - frisch gepresst
  • 1 TL Senf *
  • 1 TL Zucker *
  • ¼ - ½ TL Salz

Anleitungen
 

  • Zunächst alle Zutaten (außer Öl) in einen hohen Mixbecher geben. Also Ei, Knoblauch, Zitronensaft, Senf, Zucker und Salz. Kurz mit einem Stabmixer pürieren.
  • Den Stabmixer auf den Boden des Mixbechers stellen und das Öl ganz langsam nach und nach hinzugeben. Dabei immer weiter mixen.
    Hinweis: Die Konsistenz sollte sich schnell verändern und dicker werden. Erst dann weiteres Öl nachgießen.
  • Zuletzt darf der Stabmixer auch weiter nach oben im Gefäß wandern, damit sämtliches Öl untergemixt wird. Abschmecken und sofort genießen oder kurz kühl aufbewahren (siehe Notizen).

Notizen

Da rohes Ei enthalten ist, solltest du Aioli immer frisch zubereiten und nur wenige Stunden im Kühlschrank lagern.
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!
Sichere dir hier mein Kochbuch!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Brotsalat

Brotsalat

Mediterraner BrotsalatMeinen Brotsalat kannst du ganz einfach und blitzschnell in 15 Minuten zubereiten! Knusprige Croûtons, Tomate und ein fixes Dressing machen den mediterranen Salat aus.Brotsalat einfach gemachtIch liebe diesen einfachen...

mehr lesen
Avocado-Salat

Avocado-Salat

Avocado-Salat mit Feta & TomatenDiesen leckeren Avocado-Tomaten-Salat mit Feta kannst du ganz einfach und schnell selber machen! Ein Salat, der gesund und richtig schön cremig ist.Einfacher Avocado-Tomaten-SalatFür den cremigen Avocadosalat...

mehr lesen
Bulgursalat

Bulgursalat

Bulgursalat - einfach und schnell Mein Bulgursalat ist einfach, gesund & bunt! Mit schön viel Gemüse ist er ideal als schnelle Grillbeilage oder leckeres Hauptgericht im Sommer.Bulgursalat: Der perfekte Salat für den Sommer Bulgursalat ist einer...

mehr lesen

Kommentare

17 Kommentare

  1. War schneller weg als mein Geld. Finanzamt kann mir auch nicht helfen. Bin jetzt 2 Zehen ärmer, danke.

    Antworten
    • Zum Glück keine Fußzehen 🤪

  2. Schnell, einfach, gelingsicher, selten so eine feste Majonaise bekommen.

    Antworten
  3. Wunderbares Grundrezept für Aioli…. ist aber auch ganz schnell verwandelbar mit zusätzlichen Zutaten in andere Dips und Saucen…
    Liebe Grüße Heidi

    Antworten
  4. 5 Sterne
    MEGA liebe Sina!!!! Ich kann allen, die von Suchtfaktor und Menschen mit dieser Leckerei glücklich machen sprechen, nur beipflichten. Das Rezept ist super einfach nachzukochen, Zeitangaben sind top, Mengen sind super vorgegeben, das Ergebnis ist einfach großartig!
    Lieben Dank und ich freu mich auf die anderen Rezepte von dir.
    Viele Grüße, Birgit

    Antworten
  5. 5 Sterne
    Das erste mal selber gemacht genau nach ihrem Rezept es war einfach nur Spitze. Danke für das schöne Rezept ich werde es jetzt immer so machen!👍👍

    Antworten
  6. Hallo Sina,

    wahr wirklich lecker, hatte nur ein Problem.
    Irgendwas hat bitter geschmeckt.
    Und wir konnten nicht lokalisieren an was es lag.
    Zitrone, vielleicht der Knoblauch, oder war es doch dass Öl.
    Vielleicht hast Du eine Idee.

    Gruß und und Danke Ralf

    Antworten
    • Hallo Ralf, erstmal vielen Dank für dein tolles Feedback 🙂 Bei „bitter“ denke ich als erstes an das Öl. Welches hast du denn verwendet? Hattest du es vielleicht schon zu lange gelagert? Bei Knoblauch kann der grüne Keimling in der Mitte der Zehe auch bitter schmecken. Diesen könntest du (falls vorhanden) beim nächsten Mal entfernen. Ich hoffe das hilft dir weiter 🙂 Liebste Grüße, Sina

    • 5 Sterne
      Habe ich ein bißchen verändert und einen Esslöffel Brandy dazu gegeben.
      War sehr lecker zu Gambas

  7. 5 Sterne
    Ein Aioli Rezept mit Suchtfaktor.. herzlichen Dank dafür❣️

    Antworten
    • Hey Nadine, vielen Dank für deine tolle Rückmeldung 🙂 Das freut mich riesig! Ich freue mich schon sehr die Aioli an Weihnachten oder Silvester zu servieren 🙂 Liebste Grüße, Sina

    • 5 Sterne
      Mega lecker und sooooo einfach. Ich hab schon alle Nachbarn und Freunde damit glücklich gemacht ☺️… super tolles Rezept 👍👍👍👍
      Ich mache gerade noch Chilipulver mit ran 🔥

    • Vielen Dank für deine tolle Rückmeldung, Ines 🙂 Freut mich sehr zu hören, dass es allen so gut schmeckt! Ganz liebe Grüße, Sina

  8. Ist in diesem Rezept wirklich das komplette Ei gemeint oder doch nur das Eigelb? Ich würde es gerne ausprobieren Bin mir aber beim Ei nicht ganz sicher.

    Antworten
    • Hallo Inge, es ist ein ganzes Ei gemeint. So wird Aioli klassisch gemacht und es kommt praktischerweise nichts weg 🙂 Ganz liebe Grüße, Sina

  9. 5 Sterne
    Schmeckt wirklich wunderbar

    Antworten
    • Hey Susanne, vielen lieben Dank für deine Rückmeldung – das freut mich wirklich sehr zu hören 🙂

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept