Kategorien: Süßes Gebäck

Zitronenkuchen vom Blech – garantiert saftig und einfach

Dieser Zitronenkuchen vom Blech ist sehr einfach zubereitet und wird garantiert super saftig. Das perfekte Rezept um einen schnellen Blechkuchen zu backen.

von | 4. Mai 2023

Über diesen saftigen Zitronenkuchen vom Blech

Mit diesem Zitronen-Blechkuchen backst du dir was richtig leckeres für die ganze Familie. Egal ob zum Kaffee oder Geburtstag. Zitronenkuchen ist immer eine gute Wahl und gehört neben Butterkuchen zu meinen liebsten Kuchen vom Blech.

Vor allem, wenn er so einfach und schnell zubereitet ist, wie dieser. Du benötigst gerade mal 10 Minuten, um den Kuchenteig herzustellen. Im Ofen brauchst der Zitronenkuchen nur weitere 20 Minuten und kann dann mit der Glasur bestrichen werden.

Der Kuchen wird extrem saftig. Einerseits durch die aufgeschlagenen Eier, aber auch durch einen tollen Trick: Ich piekse einige kleine Löcher mit einem Zahnstocher in den noch warmen Kuchen. Direkt im Anschluss kommt der Zuckerguss drüber und sorgt so für ganz viel Saftigkeit.

Für das Zitronenkuchen Rezept brauchst du folgende Zutaten

Viele der Zutaten hast du ganz sicher bereits im Küchenschrank griffbereit. Du benötigst:

  • Mehl
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Puderzucker
  • Backpulver
  • Eier
  • Butter
  • Frische Zitronen
  • Zucker-Konfetti (optional)

Greife am besten zu Bio-Zitronen, damit du den Abrieb der Schale ohne Bedenken verwenden kannst.

Optional nutze ich gerne noch Zucker-Konfetti und gebe dieses über den noch warmen Zuckerguss. So können sich die Zutaten gut miteinander verbinden.

Das ist besonders geeignet für einen Kindergeburtstag, aber auch für ein bisschen mehr Freude beim Kaffeeklatsch.

Dieser Zitronenkuchen vom Blech ist sehr einfach zubereitet und wird garantiert super saftig. Das perfekte Rezept um einen schnellen Blechkuchen zu backen.

Dir gefallen solche einfachen und schnellen Kuchen-Rezepte? Dann schau dir auch diese Leckereien an:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.
Dieser Zitronenkuchen vom Blech ist sehr einfach zubereitet und wird garantiert super saftig. Das perfekte Rezept um einen schnellen Blechkuchen zu backen.

Zitronenkuchen vom Blech - sooo saftig & einfach

Dieser Zitronenkuchen vom Blech ist sehr einfach zubereitet und wird garantiert super saftig. Das perfekte Rezept um einen schnellen Blechkuchen zu backen.
(242)

Für Bewertung Sterne anklicken

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 16 Portionen

Enthält Affiliate Links *

Zutaten
 

  • 6 Eier
  • 320 g Zucker *
  • 1 Pck. Vanillezucker *
  • 350 g Butter
  • 350 g Mehl *
  • 1 Pck. Backpulver *
  • 250 g Puderzucker
  • 2 Zitronen - wenn möglich Bio
  • etwas Zucker-Konfetti *

Anleitungen
 

  • Die Zitronen pressen. Bei Bio-Zitronen gerne noch etwas Abrieb verwenden.
  • Eier, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
  • Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel einen Teil Mehlmischung und einen Teil Butter unter den Teig rühren.
  • 2 EL Zitronensaft unter den Teig rühren (ggf. noch etwas Zitronenabrieb).
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.
  • Bei 170 Grad Umluft für ca. 20 Minuten backen.
  • Kurz vor Ende der Backzeit den Puderzucker mit dem restlichen Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss anrühren. Dabei zunächst wenig Zitronensaft hinzufügen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist.
  • Den warmen Kuchen mit einem Zahnstocher oder einer Gabel einstechen und den Guss darüber verstreichen. Dadurch wird der Kuchen extra saftig. Zum Schluss noch optional mit etwas Zucker-Konfetti dekorieren.
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Butterkuchen ohne Hefe

Butterkuchen ohne Hefe

Butterkuchen ohne Hefe so saftigMein saftiger Butterkuchen ohne Hefe ist blitzschnell zubereitet und daher perfekt für spontane Kaffeekränzchen. Das Rezept vom Blech eignet sich auch gut für Festlichkeiten zum Vorbereiten. Schon beim ersten Bissen...

mehr lesen
Frischkäse-Kuchen

Frischkäse-Kuchen

Schneller Frischkäse-Kuchen ohne BackenMein Frischkäse-Kuchen ist ganz schnell und ohne Backen gemacht. Knuspriger Keksboden und cremige Frischkäse-Zitronen-Schicht, das liebt jeder im Sommer!Frischkäse-Kuchen ohne Backen - perfekt im Sommer Wenn...

mehr lesen
Streuselkuchen

Streuselkuchen

Omas Streuselkuchen vom Blech (ohne Hefe) Omas Streuselkuchen vom Blech ist ganz einfach ohne Hefe zubereitet. Der schnelle Rührteig und die knusprigen Streusel werden dank Sahneguss schön saftig.Omas einfacher Streuselkuchen ohne HefeWenn du...

mehr lesen

Kommentare

83 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Es ist sehr einfach und einfach super lecker

    Antworten
    • Danke dir, Ayla 🙂 Freut mich sehr zu hören! Liebste Grüße, Sina

  2. 5 Sterne
    Der Kuchen ist soooooooooooooooooooooooooooooooooooo saftig und einfach so das selbst die dumme M. das backen kann

    Antworten
    • Hey Hanna, vielen lieben Dank – das freut mich sehr 🙂 Grüße, Sina

  3. 5 Sterne
    Himmlisch, mehr gibt’s dazu nicht zu sagen.

    Antworten
    • Vielen lieben Dank, Karin 🙂 Grüße, Sina

  4. 5 Sterne
    Hallo zusammen, wie lange ist der zitronenkuchen denn haltbar? LG

    Antworten
    • Hey Kathie, der Zitronenkuchen ist mindestens 3 Tage haltbar, wenn er luftdicht und kühl gelagert wird. Manche schreiben ihm auch eine noch längere Haltbarkeit zu – ich bin da immer etwas übervorsichtig 😉 Ansonsten kannst du ihn auch einfrieren und bei Bedarf auftauen lassen. Grüße, Sina

  5. 5 Sterne
    Hallo:-)
    Ich habe den Kuchen letztes Jahr zum Geburtstag gemacht und er ist wohl so. Gut angekommen, dass meine Mädels auch wieder diesen Kuchen haben wollen. Nur bin ich mir nicht mehr bei der Menge sicher… die angegebene Menge ist für ein großes Backblech, korrekt?
    Hast Du die Maße, damit ich ihn entsprechend an meinem Blech anpassen kann? Das wäre toll 😊

    Antworten
    • Huhu, das freut mich sehr zu hören 🙂 Die Menge passt auf ein normales Backblech aus dem Ofen. Kleine Abweichungen sind nicht schlimm – der Teig passt sich gut an. Die Backzeit kann je nach Größe variieren: Die Stäbchenprobe machen, um zu checken, ob der Zitronenkuchen schon gut ist 🙂 Ganz liebe Grüße, Sina

  6. 5 Sterne
    Hallo, der Kuchen ist toll….
    Ich habe ein Problem das er irgendwie sitzen bleibt.
    Was mache ich falsch

    Antworten
    • Hallo Irmgard, das freut mich zu hören! 🙂 Meinst du mit „sitzen bleiben“, dass er zu matschig wird? Das kann passieren, wenn der Teig zu lange gerührt wird. Am besten immer nur auf niedriger Stufe und bis gerade alles gut vermengt ist. Außerdem kann der Eindruck durch den Zuckerguss entstehen, obwohl der Zitronenkuchen gut durchgebacken ist. Ich hoffe das hilft dir weiter. Liebste Grüße, Sina

  7. Mache das Rezept jetzt zum zweiten Mal. Mein Mann liebt Zitronenkuchen und ist wie ich auch sehr begeistert. Dieser Kuchen ist super saftig. Danke für das tolle Rezept.

    Antworten
    • Hey Daniela, das freut mich sehr zu hören! 🙂 Liebste Grüße, Sina

  8. 4 Sterne
    Mein Mann liebt Zitronenkuchen. Habe dieses Rezept zum ersten Mal ausprobiert und er ist mega saftig und fluffig. Auch ein Tag später noch. Werde ihn definitiv öfter backen. Mann war begeistert.

    Antworten
  9. Hallo,
    könnte man anstatt Butter auch Öl nehmen?

    Antworten
    • Hey Annette, du kannst Zitronenkuchen auch wunderbar mit Öl statt Butter zubereiten. Für dieses Rezept hier habe ich es noch nicht getestet – es sollte aus Erfahrung aber klappen, wenn du die 350 g Butter durch 250 g Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl) ersetzt. Wenn du zu 100% sichergehen möchtest, halte dich gerne an meinen Zitronenkuchen mit Öl von meinem Zweitblog – denn hier ist bereits alles aufs Öl abgestimmt. Für ein Blech kannst du die Mengen aus dem Rezept verdoppeln. Ich hoffe das hilft dir weiter 🙂 Ganz liebe Grüße, Sina

  10. Total lecker der Zitronen kuchen!
    Allerdings geht er nicht so schön hoch wie auf dem Rezept Foto, aber der Geschmack ist super.

    Antworten
    • Hey Martina, vielen Dank für deine Rückmeldung 🙂 Möglicherweise ist dein Backblech eins von der größeren Sorte? Falls ja, probier doch beim nächsten Mal ein großes Kuchenblech aus, damit der Zitronenkuchen etwas höher wird. Ganz liebe Grüße, Sina

  11. 5 Sterne
    Liebe Sina,
    der Kuchen ist super lecker, locker und recht schnell fertig geworden. Ich brauchte kurzfristig eine größere Menge Kuchen für eine Beerdigung, der jedem schmeckt und gut auf der Hand gegessen werde kann. Das perfekte Rezept und wird bald auch ohne „Anlass“ nochmal gebacken. So lecker! Danke fürs Teilen!

    Antworten
    • Liebe Christiane, vielen Dank für dein tolles Feedback 🙂 – auch wenn der Anlass kein schöner war. Ich wünsche dir alles Gute! Liebe Grüße, Sina

  12. 5 Sterne
    Schnell und sehr lecker!

    Antworten
  13. 5 Sterne
    Super einfach,werde ich bald machen

    Antworten
  14. Hallo Sina,
    ich möchte den Kuchen gerne als Geburtstagskuchen backen, aber mein Sohn wünscht sich noch Schoki in den Teig. Sollte doch kein Problem sein wenn ich paar Schokoraspel in den Teig mische oder was meinst du?

    Antworten
    • Hey Daniela, klingt lecker und sollte gar kein Problem sein 🙂 Da solche Raspel gerne mal zerlaufen, würde ich nur vielleicht backfeste Schokodrops nehmen? Schreib dann gerne mal, ob der Zitronenkuchen auch mit Schoki geschmeckt hat. Liebste Grüße, Sina

  15. 5 Sterne
    Meine Familie kam zu Besuch und dann dachte ich mir ich mache mal flott einen Kuchen. Der Kuchen ist so saftig, alle fanden ihn mega schmeckiiii! Danke für das Rezept 🙂

    Antworten
  16. 5 Sterne
    Ich habe heute meine zweite Praxis eröffnet, aus diesem Grund habe ich deinen Rezept ausprobiert. Es war der Knaller, jeder mit mir inbegriffen waren begeistert. Also vielen herzlichen Dank. Ich freue mich immer wieder auf was neues. Tolle Rezept Danke!!! Liebe Grüsse Eva

    Antworten
  17. 5 Sterne
    Sehr leckeres Rezept! Der Teig geht prima auf und der Kuchen ist super saftig und fluffig. Den hab ich bestimmt nicht das letzte Mal gemacht… 🙂

    Antworten
  18. 5 Sterne
    Sehr saftig und fluffig! Super einfach und lecker!

    Antworten
  19. Hallo…werde ihn bald b.nä.Kaffeenachm.im Seniorenheim anbieten od.mit d.Senioren zusammen sogar backen…allerdings.ist d.Ofen anders als b.mit daheim…naja..“-we will see“?! Gr .🆑audia

    Antworten
    • Prima, ich hoffe der Zitronenkuchen gelingt euch auch dort 🙂 Am besten immer rechtzeitig die Stäbchenprobe machen – dann sollte alles klappen. Liebste Grüße, Sina

  20. Ja…mach ich…wenn er das nä.mal gebacken wird

    solong 👋💞

    Antworten
    • Könnte ich den Teig auch in eine Springform geben, sodass ein runder Geburtstagskuchen daraus wird? Wenn ja, müsste ich die Backzeit wegen der Teigdicke sicherlich verlängern, oder? 🙈
      Liebe Grüße

    • Hey Karin, je nach Größe der Springform könnte der Teig sogar für 2 Kuchen reichen. Ich würde ihn nicht allzu hoch machen und mit der Stäbchenprobe testen, ob er nach der angegebenen Backzeit fertig ist. Falls nicht immer im 5 Minuten Abstand testen, bis kein Kuchenteig mehr am Zahnstocher/Holzspieß kleben bleibt 🙂 LG, Sina

  21. 5 Sterne
    Mega saftiger Zitronenkuchen. Ganz einfach zu machen.
    Ich habe das Mehl gesiebt und die Eier cremig geschlagen. Der Kuchen ist dermaßen fluffig dass man meint er ist Luft. Absolut zu empfehlen.
    Butter muss allerdings wirklich weich sein.
    Wird auf jeden Fall einer meiner Favoriten.

    Antworten
  22. Danke,….gerne Sina.
    Werde mich dann melden ,wenn ich ihn wiedermal backe.

    Gruß.,Claudia 😀

    Antworten
    • Hi Sina.
      Glaubt du, es sei möglich den Kuchen in euer Guglhupfform zu backen?
      Dank Dir!

    • Hi Suse, das habe ich noch nicht getestet. Es sollte aber klappen, nur halt mit längerer Backzeit 🙂 Der Teig wird wahrscheinlich etwas zu viel sein. Du könntest aus dem übrigen Teig noch ein paar Muffins machen. Ich hoffe es klappt, berichte gerne mal. Liebe Grüße und schöne Weihnachtstage, Sina

  23. Vielen Dank,lb.Sina!

    Ich denke,der Guß lief zu sehr in d.Mitte zusammen.Werde ihn etwas dicker machen das nä.mal.
    💝liche Grüße 🆑audia

    Antworten
    • Super, berichte dann gerne 🙂 Liebe Grüße zurück

    • 5 Sterne
      Die Fussball Mannschaft meines Sohnes inkl.Eltern war begeistert. Perfekt!

    • Hey Claudia, danke für deine Rückmeldung 🙂 Meinst du er war im Kern zu feucht? Dann könnte die Backzeit ein wenig zu kurz bei deinem Ofen gewesen sein (jeder tickt ja leider etwas anders). Falls er im Querschnitt überall zu feucht war, kann dieses Gefühl von dem Zuckerguss kommen, wenn dieser in die Löcher fließt. Matschig sollte er allerdings nicht werden. Ich hoffe das hilft dir fürs nächste Mal weiter und sende dir ganz liebe Grüße.

    • 5 Sterne
      Er war sehr saftig, ich habe ihn für meine Mutter gebacken.
      Sie hat sich ausführlich gefreut.

  24. Hallo, sitze heute schon den ganzen Tag vor dem Rezept :)), möchte den Kuchen unbedingt backen aber frage mich, muss ich die Butter schmelzen oder einfach weich zum Teig geben und untermixen?lg Conny

    Antworten
    • Hey Conny, die Butter holst du am besten kurz bevor du mit dem Backen starten möchtest aus dem Kühlschrank und schneidest sie in große Würfel. Im Rezept wird sie dann einfach abwechselnd mit dem Mehl gut untergerührt. Sie muss vorab nicht geschmolzen werden. Viel Freude beim Backen 🙂 Liebe Grüße, Sina

  25. 5 Sterne
    Wir haben Dein Rezept dieses Wochenende ausprobiert und acht sehr unterschiedliche Menschen fanden diesen Zitronenkuchen extrem lecker.
    Mich, aber auch meine Familienmitglieder erinnert er an „Amerikaner“ – nur besser ;O).
    Allerdings ist die Mengenangabe für den Zucker viel zu hoch; ich habe, aufgrund einiger Kommentare hier, nur 200g Zucker verwendet und er war noch immer sehr sehr süß. Egal, der ist echt lecker ! Und superschnell gemacht. Kommt zu den Rezepten “ Lecker und schnell“. Danke schön !

    Antworten
  26. 5 Sterne
    Der Kuchen ist bei den Jungs gut angekommen. Alle fanden ihn sehr fein.

    Kann man den Teig auch als Muffins backen?

    Antworten
  27. Kurz und schnell gemacht und sehr gut geworden👍🏼

    Antworten
  28. 5 Sterne
    Mega lecker, fluffig und nicht zu süß 🙂

    Antworten
    • Vielen Dank für deine Rückmeldung, liebe Sonja 🙂 Freut mich! Grüße, Sina

    • 5 Sterne
      Ich sollte für Samstag einen Kuchen für die Schule meines Sohnes backen. Leider kaum Zutaten zu Hause. Dieser Kuchen hat mich gerettet. Wenig Zutaten, einfach zu machen und super saftig. War erst etwas von der Konsistenz des Teiges irritiert (wie eine Buttercreme oder sahnig) 😂 habe dann aber gespannt beim backen zugeguckt und gesehen, dass meine Sorgen ganz umsonst waren, dass ich etwas falsch gemacht hätte. Super Rezept 👍👍😍

    • Hallo,hab den gerade im Ofen:-) ich hab aber keinen Umluft Herd,daher bei 180° 20 Minuten drin. Hoffe er gelingt 🙂

    • Hey Petra, ist dir der Zitronenkuchen gelungen? 🙂 Bei Ober-/Unterhitze kannst du immer 20 Grad draufrechnen. So hat er wahrscheinlich ein paar Minuten länger gebraucht, oder? Hoffe er hat geschmeckt. Ganz liebe Grüße, Sina

  29. 5 Sterne
    Ich habe den Kuchen jetzt schon ein paar mal gebacken und meine Familie war immer wieder begeistert. Also danke für dieses tolle Rezept.😍

    Antworten
    • Hey Levi, vielen Dank für deine Rückmeldung. Das freut mich riesig zu hören 🙂 Liebe Grüße, Sina

  30. 5 Sterne
    Sehr schnell zubereitet und super 😋

    Antworten
    • Hey Silvia, vielen Dank für deine Rückmeldung. Freut mich sehr, dass dir das Rezept so gut gefällt 🙂 Liebste Grüße, Sina

  31. 4 Sterne
    Ich fand ihn echt gut,aber die Einteilung wenn man eine Ungrade Personen Anzahl eingibt ist da eine sehr ungenaue Zutaten anzeige.

    Aber sonst fand ich ihr sehr lecker und sehr saftig 🙂🤗❤️

    Antworten
  32. Hallo
    Ich bin gerade am backen und würde mich fragen ob der so nicht dickflüssig sein muss sondern ehr wie steife Sahne ?
    Weil der ist wie steife Sahne 🤨
    Sofia

    Antworten
    • Hey Sofia, der Teig ist sehr fest und cremig, wird aber super saftig nach dem Backen 🙂 Ich hoffe der Kuchen ist dir gelungen. Liebe Grüße, Sina

  33. Hallo,
    Kann man bei diesem Kuchen ein bisschen weniger Zucker nehmen? Oder mit etwas ersetzen ? Meine Kinder lieben Zitronenkuchen aber wir mögen es nicht so süß! Danke
    Lg Laura

    Antworten
    • Hey Laura, ihr könnt einfach etwas weniger Zucker für den Teig nehmen 🙂 Ich reduziere die üblichen Mengen selbst schon immer etwas, deshalb ist der Kuchen an sich gar nicht allzu süß. Was die Süße hier ausmacht ist vor allem der Guss. Hier könntest du mal schauen, ob du online eine zuckerfreie „Puderzucker“ Variante findest 🙂 Ich hoffe das hilft dir weiter. Ganz liebe Grüße, Sina

  34. 5 Sterne
    Ich habe das Rezept für die Einschulungsfeier meines Sohnes ausprobiert. Der Kuchen ist der Wahnsinn!!! Danke für das tolle Rezept. Super lecker, fluffig und trotzdem saftig. Wird es definitiv öfters geben!

    Antworten
    • 5 Sterne
      Freut mich zu hören, dass es euch so gut geschmeckt hat 🙂 Ganz liebe Grüße, Sina

  35. 5 Sterne
    Supertolles Rezept, kam bei den Kindern toll an und ist nun der Lieblingskuchen meiner Tochter! Sehr saftig und locker und schnell zubereitet! Perfekt!!! Danke für das Rezept!

    Antworten
    • Liebe Larissa, das klingt ja super und freut mich sehr 🙂 Ganz liebe Grüße an dich und deine Familie.

    • 5 Sterne
      Hallo Sina,
      Der Kuchen ist einfach der beste ever,
      Habe den teig mal umgewandelt,anstatt zitrone bittermandel reingemacht und dann als pflaumenkuchen gebacken, super saftig und lecker

    • Hey Sonja, das freut mich sehr zu hören 🙂 Deine Version mit Pflaumen klingt auch toll. LG, Sina

  36. 4 Sterne
    Er schmeckt sehr gut und ist schön fluffig, auch saftig. Vielleicht ein wenig süss, aber das kann man leicht anpassen😉

    Antworten
  37. 5 Sterne
    Hammer mäßig der Kuchen. Ich würde niemandem raten künstliche Zitrone zu nehmen, schmeckt nicht und der Guss fällt dann vom Kuchen ab. Tolles Rezept 👍👍👍👍👍👍lg Tanja

    Antworten
  38. 5 Sterne
    Ich Liebe diesen Zitronenkuchen er ist lecker und schnell zubereitet.
    Ich danke dir für das tolle Rezept.

    Antworten
    • Hallo. Wie groß sollte das Backblech denn sein für 16 Portionen? Lg

    • Ich backe den Zitronenkuchen im normalen Backblech aus dem Ofen. Unser Backblech ist ca. 37 x 44 cm groß. Kleine Abweichungen sollten nicht schlimm sein 🙂 Ganz liebe Grüße, Sina

  39. Huhu 🙂 gibt es schon Erfahrungen, ob die „Saftigkeit“ auch in einer anderenForm erhalten bleibt? (Osterlamm / Osterhase / Kastenkuchen)

    Es klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend 😍

    Antworten
    • Superschnelles Rezept und sehr lecker

    • Vielen Dank, Heidrun. Das freut mich sehr zu hören. Liebe Grüße, Sina

    • 5 Sterne
      Nachgebacken! Am zweiten Tag traumhaft! Locker fluffig! Wird wieder gemacht . Danke für das tolle Rezept! Für mich der beste zitronenkuchen ever 🙂

    • In einer Herzform ist er ebenfalls sehr saftig. Osterlamm Form musst du Bestimmt aufpassen dass der Kopf nicht abbricht. Aber könnte klappen.lg Conny

  40. Ich habe gerade den Zitronenkuchen für die Kollegen meines Sohnes gebacken, da er Morgen Geburtstag hat. Bin gespannt wie der Kuchen ankommt, ich werde berichten!

    Antworten
    • Bin gespannt wie der Kuchen angekommen ist 🙂 LG, Sina

  41. Wie viele Zitronen werden benötigt? Die fehlen in der Zutatenliste.
    Ich freue mich auf eine Antwort.
    Viele Grüße

    Antworten
    • Hey, ups – die sind mir verloren gegangen 🙂 Ich habe das Rezept gerade angepasst. Es wird insgesamt der Saft von 2 Zitronen benötigt. 2 EL gebe ich mit in den Teig. Bei Bio-Zitronen kannst du zusätzlich etwas Abrieb mit hinzugeben. Den restlichen Zitronensaft nutze ich für den Guss. Da teste ich mich langsam ran (erstmal 3 – 4 EL), damit der Guss nicht zu flüssig wird 🙂 Viel Spaß beim Backen! LG, Sina

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept