Schneller Butterkuchen – ohne Hefe & so saftig

Wer sagt, dass ein köstlicher Kuchen kompliziert sein muss? Mein Rezept für Butterkuchen beweist das Gegenteil! Er ist blitzschnell zubereitet und dabei unwiderstehlich saftig und lecker – ganz ohne Hefe. Perfekt für spontane Kaffeekränzchen.

von | 27. Jan 2024

Zutaten für den leckersten Butterkuchen

Der Klassiker vom Blech neu interpretiert. Für meinen Butterkuchen verwende ich keine Hefe, denn ohne gehts schneller und schmeckt mir persönlich noch viel besser.

Stattdessen bereite ich einen Rührteig aus Eiern, Zucker, Vanillezucker, Schlagsahne, Mehl und Backpulver zu. Der Clou liegt im Belag: Butter, Zucker, Vanillezucker, Milch und gehobelte Mandeln vereinen sich zu einer knusprigen Kruste, die den Kuchen unwiderstehlich macht.

Zutaten für schnellen Butterkuchen von oben auf einem Tisch angerichtet

Sinas Tipp: Ich nutze Vanillezucker mit echter Bourbon-Vanille für ein intensiveres Aroma. Im Gegensatz zu Vanillin-Zucker, der nur Aromastoffe enthält, macht das geschmacklich einen deutlichen Unterschied.

Die Mengenangaben zum Rezept findest du weiter unten in der Rezeptkarte. Schau dir aber vorher unbedingt meine Tipps für die perfekte Zubereitung an.

Frisch gebackener Butterkuchen von oben auf einem Backblech

Das Geheimnis für Butterkuchen wie vom Bäcker

Die Zubereitung meines Butterkuchens geht wirklich schnell von der Hand. Ich erkläre dir, wie es klappt und worauf du achten musst.

Für den Teig schlägst du Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig und gibst dann die flüssige Schlagsahne dazu, die den Boden unfassbar fluffig macht. Mehl und Backpulver unterrühren und alles gleichmäßig auf einem vorbereiteten Backblech mit Backpapier verteilen. Das Geheimnis für den saftigen Teig liegt in der Zubereitung: Neben der Sahne macht die schaumige Eier-Zucker-Mischung und das kurze Einrühren der restlichen Zutaten den Unterschied! So entsteht der perfekte Rührteig wie vom Bäcker.

Nach der ersten Backphase trägst du die Mandel-Zucker-Mischung auf und lässt den Kuchen fertig backen. Achte darauf, ihn nicht zu überbacken, da er sonst trocken werden kann. Ich mache nach 20 Minuten die erste Stäbchenprobe. Die Mandeln sollten leicht gebräunt und karamellig sein.

Aber Achtung: Wenn du diesen verführerischen Blechkuchen einmal deinen Gästen serviert hast, werden sie immer wieder danach verlangen. Ich kann da aus Erfahrung sprechen 😉.

Ein Stück Butterkuchen auf einem Kuchengitter

Warum du den Blitz-Butterkuchen lieben wirst

  • Schnell: Dadurch, dass wir im Rezept keine Hefe verwenden, ist der Butterkuchen mit Mandeln in nur 10 Minuten vorbereitet.
  • Einfach: Du brauchst keine ausgefallenen Zutaten, den Großteil wirst du sowieso zu Hause haben.
  • Passt zu jedem Anlass: Ob zum Sonntagskaffee, als Mitbringsel für Kollegen (für die netten 😉) oder einfach so als leckerer Nachtisch.
  • Wie vom Bäcker: Auch ohne den typischen Hefegeschmack punktet mein Butterkuchen mit seinem ultimativ-saftigen Boden und ist dazu gelingsicher. Wie viele Hefeteige habe ich schon verhauen. Die knusprige Mandel-Butter-Schicht toppt aber alles. Das Ergebnis ist der leckerste und schnellste Butterkuchen, den ich je gebacken habe!

Wenn du schnelle Kuchenrezepte vom Blech liebst, dann wird dir auch mein saftiger Zitronenkuchen oder Erdbeerkuchen gefallen.

Maultaschenauflauf - einfach und schnell

Butterkuchen – Fragen zur Zubereitung

Welches Backblech soll ich verwenden?

Ich nutze ein tiefes Kuchenblech mit den Maßen 40 x 30 cm. Wenn du keines besitzt, kannst du dein normales Backblech aus dem Ofen verwenden. Falls dieses viel größer ist, wird der Kuchen zu den Seiten hin flacher werden (schmeckt aber trotzdem 😉).

Kann ich auch eine Springform verwenden?

Das klappt super! Für eine 26er-Springform halbiere ich die Mengen aus dem Rezept oder backe direkt zwei runde Kuchen.

Wie lange ist der Butterkuchen haltbar?

Am besten schmeckt er frisch gebacken. Du kannst den Butterkuchen aber auch bis zu 3 Tage kühl und luftdicht verschlossen lagern.

Kann ich den Kuchen einfrieren?

Na klar! In Gefrierdosen oder Tüten luftdicht verschließen. Wenn der Appetit oder die Gäste sich ankündigen, einfach bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Maultaschenauflauf - einfach und schnell

Mein himmlischer Serviervorschlag für dich

Auch saftigen Butterkuchen muss man nicht pur essen! Zu einem Klecks Sahne oder einer Kugel Vanilleeis sagt bestimmt keiner nein.

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.

Schoko Muffins Pin

Butterkuchen ohne Hefe - sooo saftig

Schneller Butterkuchen vom Blech, der ohne Hefe gebacken und super saftig ist
Schneller Butterkuchen, der ohne Hefe zubereitet wird. Mit saftigem Boden und knuspriger Mandelschicht überzeugt er jeden. Denn er schmeckt wie vom Bäcker.
5 (9 Bewertungen)

Für Bewertung Sterne anklicken

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 1 Blech

Enthält Affiliate Links *

Zutaten
 

Boden

  • 4 Eier
  • 140 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Schlagsahne
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver - gehäuft entspricht ca. 12 g

Belag

  • 125 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 EL Milch
  • 300 g Mandeln - gehobelt

Anleitungen
 

  • Backofen vorheizen.
    Eier, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät ca. 30 Sekunden auf höchster Stufe schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen. Zusammen mit der Schlagsahne hinzugeben und unter den Teig rühren (möglichst kurz und bei niedriger Stufe).
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Bei 180 Grad Umluft für 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
    Hinweis: Optimal ist ein Backblech mit den Maßen 40 x 30 x 4 cm. Du kannst auch dein normales Backblech aus dem Ofen nehmen, wenn es einen hohen Rand hat und nicht allzu groß ist. Ansonsten wird der Kuchen zu den Seiten hin etwas abfallen.
  • Währenddessen den Belag zubereiten. Dazu Butter, Zucker, Vanillezucker und Milch in einem Topf aufkochen lassen. Gelegentlich rühren. Topf vom Herd nehmen und die gehobelten Mandeln unterrühren. Etwas abkühlen lassen.
  • Wenn die ersten 10 Minuten Backzeit vorbei sind, die gerade vorbereitete Mandelmasse esslöffelweise auf dem Kuchen verteilen und mit einem Teigschaber gleichmäßig verstreichen.
  • Je nach Ofen für weitere 10 - 15 Minuten backen, bis der Boden die Stäbchenprobe besteht und der Belag leicht gebräunt ist.
    Hinweis: Nach 10 Minuten beobachten, damit die Mandeln nicht anbrennen!
  • Butterkuchen aus dem Ofen holen und vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen (ca. 1 - 2 Stunden).
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!
Sichere dir hier mein Kochbuch!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Schokobrötchen

Schokobrötchen

Fluffige Schokobrötchen wie vom BäckerMeine Schokobrötchen kannst du schnell selber machen. Das Rezept klappt ohne Hefe und die Schoko-Quark-Brötchen werden super fluffig wie vom Bäcker.Schnelle Schokobrötchen ohne HefeLeckere Schokobrötchen sind...

mehr lesen
Quarkhasen

Quarkhasen

Quarkhasen - süße Osterhasen backen aus Quark-Öl-TeigSüße Osterhasen backen geht ganz einfach! Meine Quarkhasen werden aus einem schnellen Quark-Öl-Teig zubereitet. Der Teig ist in 10 Minuten bereit zum Ausstechen, Backen und Genießen. Die Hasen sind von außen...

mehr lesen
Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen - das beste RezeptMein Russischer Zupfkuchen ist ganz einfach und schnell gemacht. Ein Rezept wie von Oma gebacken. Der Kuchen ist cremig, schokoladig und einfach nur lecker.Über den Russischen ZupfkuchenBeim russischen...

mehr lesen

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept