Russischer Zupfkuchen – das beste Rezept

Mein Russischer Zupfkuchen ist ganz einfach und schnell gemacht. Ein Rezept wie von Oma gebacken. Der Kuchen ist cremig, schokoladig und einfach nur lecker.

von | 6. Feb 2024

Über den Russischen Zupfkuchen

Beim russischen Zupfkuchen handelt es sich um einen Mix aus Käse- und Schokokuchen. Der Boden sowie der gezupfte Deckel werden aus einem Schokoladen-Mürbeteig hergestellt. Die Füllung wird hauptsächlich aus Quark, Butter, Eiern und Zucker zubereitet. Daher ist sie besonders cremig. Meine Füllung der Zupfkuchen Variante wird mit Vanillepudding-Pulver gemacht. Dadurch bekommt die Creme mehr Stabilität, ist einfach gemacht und schmeckt herrlich nach Vanille.

Russischer Zupfkuchen Herkunft

Hast du dich schon mal gefragt, wo der russische Zupfkuchen seinen Ursprung hatte? Ich kannte den Kuchen nur von Oma und als Backmischung von Dr. Oetker. Auch wenn der Name es vermuten lässt, stammt der Russische Zupfkuchen nicht aus Russland, sondern vermutlich aus Ostdeutschland. Selbstgemacht und wie von Oma schmeckt ein Kuchen doch immer am besten, also legen wir direkt los.

Zutaten für den Zupfkuchen

Für den zarten und schokoladigen Mürbeteig sowie die Cremefüllung benötigst du folgende Zutaten.

Schokoladen-Mürbeteig

Der leckere Mürbeteig wird aus klassischen Zutaten wie Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Salz und Eiern zubereitet. Natürlich kommt noch Backkakao hinzu, damit der Teig schön schokoladig wird. Dieser ist ungezuckert!

Vanillecreme-Füllung

Die cremige Füllung besteht aus Speisequark, Eiern, Butter, Zucker, Vanillezucker und Vanille-Puddingpulver.

Falls du kein Puddingpulver zur Hand hast, kannst du alternativ auch Maisstärke und Vanilleschote oder Vanillearoma nutzen. Die Menge entspricht ungefährt 35 g Stärke und Vanille nach Gefühl.

Mein Russischer Zupfkuchen ist ganz einfach und schnell gemacht. Ein Rezept wie von Oma gebacken. Der Kuchen ist cremig, schokoladig und einfach nur lecker.

Russischer Zupfkuchen: Fragen & Antworten

Wie lange ist Russischer Zupfkuchen haltbar?

Der Russische Zupfkuchen ist 2 – 3 Tage im Kühlschrank haltbar.

Welche Backformgröße muss ich nutzen?

Die Menge ist für eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm oder 28 cm passend.

Kann ich auch einen Blechkuchen backen?

Das klappt wunderbar! Für einen Blechkuchen verdoppelst du die Mengen einfach und nutzt ein großes Kuchenblech oder dein normales Backblech.

Mein Russischer Zupfkuchen ist ganz einfach und schnell gemacht. Ein Rezept wie von Oma gebacken. Der Kuchen ist cremig, schokoladig und einfach nur lecker.

Wenn dir mein Russischer Zupfkuchen gefällt, dann wirst du auch diese Rezepte lieben:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.

Pinterest-Pin für Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen - das BESTE Rezept

Russischer Zupfkuchen
Mein Russischer Zupfkuchen ist ganz einfach und schnell gemacht. Ein Rezept wie von Oma gebacken. Der Kuchen ist cremig, schokoladig und einfach nur lecker.
5 (83 Bewertungen)

Für Bewertung Sterne anklicken

Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 50 Minuten
Gesamt 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 12 Portionen

Enthält Affiliate Links *

Kochutensilien

Zutaten
 

Schokoladen-Mürbeteig

Cremefüllung

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten für den Schokoladen-Mürbeteig in eine Schüssel geben. Das Mehl und den Kakao siebe ich. Alles gut verkneten. Den Teig in den Kühlschrank stellen.
  • Für die Cremefüllung: Weiche Butter, Zucker und Vanillezucker mit einer Küchenmaschine cremig rühren. Eier einzeln hinzu geben und gut unterrühren. Den Speisequark unterrühren. Zuletzt das Vanillepudding-Pulver gut unterrühren, so dass eine cremige Füllung entsteht.
  • In die Springform 3/4 des Mürbeteigs geben und gleichmäßig auf dem Boden sowie halb hoch am Rand verteilen. Die Creme einfüllen und gleichmäßig verstreichen.
  • Aus dem restlichen Teig werden Teigstücke gezupft, geformt und unregelmäßig auf der Creme verteilt.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft für 50 Minuten backen. Den Russischen Zupfkuchen bei Raumtemperatur gut auskühlen lassen und im Anschluss für mehrere Stunden im Kühlschrank durchkühlen.
    Hinweis: Falls der Zupfkuchen gegen Ende der Backzeit zu dunkel wird, rechtzeitig mit Alufolie abdecken.
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!
Sichere dir hier mein Kochbuch!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Schokobrötchen

Schokobrötchen

Fluffige Schokobrötchen wie vom BäckerMeine Schokobrötchen kannst du schnell selber machen. Das Rezept klappt ohne Hefe und die Schoko-Quark-Brötchen werden super fluffig wie vom Bäcker.Schnelle Schokobrötchen ohne HefeLeckere Schokobrötchen sind...

mehr lesen
Quarkhasen

Quarkhasen

Quarkhasen - süße Osterhasen backen aus Quark-Öl-TeigSüße Osterhasen backen geht ganz einfach! Meine Quarkhasen werden aus einem schnellen Quark-Öl-Teig zubereitet. Der Teig ist in 10 Minuten bereit zum Ausstechen, Backen und Genießen. Die Hasen sind von außen...

mehr lesen
Karottenkuchen

Karottenkuchen

Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting (bestes Rezept)Saftig, locker und köstlich duftend - das beschreibt meinen Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting am besten. Die Kombination vom cremigsten Frosting und klassischen Marzipan-Rübli zaubert dir garantiert ein dickes...

mehr lesen

Kommentare

10 Kommentare

  1. Hallo muss ich für ein Blech die Zutaten verdoppeln?
    LG Tanja

    Antworten
    • Hey Tanja, das habe ich leider noch nicht getestet. Ich würde die doppelte Menge zubereiten – das wird definitiv reichen. Falls dann etwas Teig übrig bleibt, kannst du vielleicht daraus Zupfkuchen-Muffins im Muffin-Blech machen? 🙂 Ich hoffe es klappt und freue mich im Anschluss natürlich über deine Rückmeldung 🙂 Liebe Grüße, Sina

  2. 5 Sterne
    Schnell zubereitet. Reicht sogar für ein kleines Blech 28×40

    Antworten
  3. 5 Sterne
    Super einfach und total lecker. Zwei von zwei Kinder sind begeistert und die Frau die eigentlich keine Schokolade mag, kann auch nicht genug bekommen.

    Antworten
  4. 5 Sterne
    Mega lecker
    Schön saftig und nicht zu süß
    Wir lieben ihn

    Antworten
    • Hey Linda, das freut mich riesig zu hören! 🙂 Ganz liebe Grüße, Sina

  5. 5 Sterne
    Einfach in der Zubereitung und richtig klasse im Geschmack! Habe ganz viele Komplimente bekommen und die Leute dachten, ich stand stundenlang in der Küche, dabei war der Kuchen eher so nebenbei zubereitet worden 🙂 10/10

    Antworten
    • Hey Lena, das freut mich riesig zu hören 🙂 Schön, dass es allen geschmeckt hat! Ganz liebe Grüße, Sina

    • Hy,
      Leider weiß ich nicht deinen Namen, aber mein Vati liebt Russischem Zupfkuchen, habe entsprechend nach ein Rezept gesucht, habe dann dein schönes hier gefunden, schade dass ich keine Bilder hier teilen kann, aber er hatze gesagt das es genau nach seinem Vorstellung entspricht wenn er dann auch noch so schmeckt wie er aussieht dann, vielen, vielen Dank für das Rezept. Von mir gibt’s 10/10 Punkte. Schöne Ostern

    • Hey Anna-Luis, das freut mich sehr zu hören 🙂 Liebe Grüße, Sina

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept