fbpx

Kürbisbrot backen

Über dieses Rezept

Als ich vor kurzem beim Bäcker reinspaziert bin, habe ich ein Stückchen von einem köstlichen Kürbisbrot zum Probieren eingepackt bekommen. Das Kürbisbrot war so lecker und fluffig, dass ich unbedingt versuchen musste, es ebenfalls so toll hinzubekommen. Und ich finde, dass es mir sehr gut gelungen ist. Das fluffige Kürbisbrot ist ganz einfach und verhältnismäßig schnell gemacht. In meinem Youtube-Video zeige ich euch wieder Schritt-für-Schritt, wie mir das Kürbisbrot gelungen ist.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Als Erstes müsst ihr den Kürbis halbieren, aushöhlen und in Scheiben schneiden. Nehmt da ein sehr scharfes, großes Messer und passt auf eure Finger auf. Kürbis zerkleinern ist echt immer ein Akt – aber es lohnt sich.

Die Kürbisscheiben gebt ihr auf ein Backblech und backt diese bei 200 Grad Umluft für ca. 15 – 20 Minuten.

Schritt 2

Den garen Kürbis gebt ihr in einen Mixbecher. Hinzu kommt die Butter und die Milch. Alles gut pürieren.

Schritt 3

In eine Schüssel gebt ihr das Wasser, 1/3 des Zuckers und die Hefe. Gut verrühren und im Anschluss das Mehl, den restlichen Zucker und das Kürbispüree hinzu geben.

Achtet unbedingt darauf, dass das Kürbispüree nur noch lauwarm ist, da die Hefe ansonsten kaputt gehen kann und der Teig dann nicht mehr aufgeht. Mit einem Knethaken gut verkneten, bis der Teig schön elastisch, aber dennoch klebrig ist.

Der Teig muss nun abgedeckt an einem warmen Ort für 30 – 45 Minuten gehen. Das Volumen sollte sich danach verdoppelt haben.

Schritt 4

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Brot formen, so dass es in eine große Kastenform (30 x 11 cm) passt. Meine Kastenform hat eine Anti-Haft-Beschichtung. Wenn eure Form das nicht hat, ölt sie am besten etwas ein oder nutzt Backpapier.

Das Brot längs einschneiden, damit es beim Backen nicht ungewollt irgendwo aufplatzt und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft für ca. 45 Minuten backen.

Das Brot ist fertig, wenn es sich beim gegenklopfen hohl anhört.

Ich liebe es das leckere und leicht süßliche Kürbisbrot noch warm, einfach mit etwas Butter zu essen. Was isst du am liebsten zum Kürbisbrot?

Videoanleitung

Kürbisbrot

kürbisbrot backen rezept
Dieses Kürbisbrot ist ganz einfach zubereitet, schmeckt leicht süßlich und wird herrlich fluffig.
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gesamt 1 Std. 15 Min.
Portionen 1 Brot

Zutaten
  

  • 350 g Kürbis (Hokkaido)
  • 20 g Butter
  • 120 ml Milch
  • 3 EL Wasser
  • 40 g Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 500 g Mehl

Anleitungen
 

  • Den Kürbis halbieren, aushöhlen und in Scheiben schneiden. Die Kürbisscheiben auf ein Backblech geben und bei 200 Grad Umluft für ca. 15 - 20 Minuten backen.
  • Den garen Kürbis in einen Mixbecher geben. Hinzu kommt Butter und Milch. Alles gut pürieren.
  • Das Wasser, 1/3 des Zuckers und die Hefe in eine Schüssel geben. Gut verrühren und im Anschluss das Mehl, den restlichen Zucker und das Kürbispüree hinzu geben. Achtet unbedingt darauf, dass das Kürbispüree nur noch lauwarm ist, da die Hefe ansonsten kaputt gehen kann und der Teig dann nicht mehr aufgeht.
  • Mit einem Knethaken gut verkneten, bis der Teig schön elastisch, aber dennoch klebrig ist.
  • Den Teig abgedeckt, an einem warmen Ort für 30 - 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Brot formen, so dass es in eine Kastenform (30 x 11 cm) passt. Wenn die Form keine Anti-Haft-Beschichtung hat, etwas Öl oder Backpapier nutzen.
  • Das Brot längs einschneiden und bei 170 Grad Umluft für ca. 45 Minuten backen. Das Brot ist fertig, wenn es sich beim gegenklopfen hohl anhört.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Saftiger Schokokuchen

Saftiger Schokokuchen

Saftiger Schokokuchen (einfach und extrem schokoladig)Über diesen SchokokuchenDies ist ein Schokokuchen wie ihn jeder liebt. Er ist extrem schokoladig und saftig. Das Rezept kannst du einfach und schnell zubereitet und backen. Das Geheimnis ist...

mehr lesen
Rahmfladen aus Laugenbrezel

Rahmfladen aus Laugenbrezel

Rahmfladen mit LaugengebäckÜber dieses RezeptDiese Rahmfladen aus Laugengebäck sind genial, da du sie aus nur 4 Zutaten selber machen kannst. Das Rezept ist einfach, schnell und unfassbar lecker. Zauberzutat ist Tiefkühl-Laugengebäck welches...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Hey, ich bin Sina

Schön, dass du da bist.

Mit meinen Rezepten möchte ich dich inspirieren selber zu backen und kochen. Hier auf meinem Blog und in meinen YouTube Videos zeige ich dir Schritt für Schritt wie einfach und schnell du leckeres Essen auf den Tisch zaubern kannst.

mehr zu mir…

Newsletter

Anmelden und gratis E-Book mit meinen 7 Lieblingsrezepten sichern ♡

* Pflichtfelder

Social Media

Rezept-Suche

Kategorien