Kategorien: Desserts | Weihnachten

Gebrannte Mandeln selber machen – wie vom Weihnachtsmarkt

Du liebst gebrannte Mandeln und möchtest das Weihnachtsmarkt-Feeling nach Hause holen? Mit diesem einfachen Rezept für gebrannte Mandeln, die du in einer Pfanne selber machen kannst, bringst du den Duft und Geschmack des Weihnachtsmarktes direkt in deine Küche.

von | 23. Nov 2023

Darum wirst du die Gebrannten Mandeln lieben

  • Einfache Zubereitung: Dieses Rezept für gebrannte Mandeln ist so einfach, dass du es problemlos zu Hause selber machen kannst.
  • Wenige Zutaten: Du benötigst nur eine Handvoll Zutaten, die du wahrscheinlich schon zu Hause hast.
  • Authentisches Aroma: Der Duft und Geschmack der gebrannten Mandeln wird dich direkt an einen Weihnachtsmarkt erinnern.
  • Anpassbare Süße: Du kannst das Verhältnis von Zucker und Zimt nach deinem Geschmack variieren.

Zutaten für gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

  • Ganze Mandeln: Ich bevorzuge große, knackige kalifornische Mandeln.
  • Zucker: Für das typische Karamellaroma.
  • Zimt: Mindestens 1/2 TL pro 200 g Mandeln, aber gern auch mehr nach Geschmack.
  • Wasser: Zum Auflösen des Zuckers.
  • Optional: Du kannst auch einen Teil des Zuckers durch Vanillezucker ersetzen.
Mit diesem einfachen Waffel Rezept kannst du fluffige Waffeln wie von Oma selber machen. Das Waffelteig Grundrezept aus wenigen Zutaten ist schnell zubereitet.

Wie macht man gebrannte Mandeln selber?

Zuckerwasser herstellen: Zucker, Zimt und Wasser in die Pfanne geben, verrühren und aufkochen lassen. Für 30 Sekunden einkochen lassen.

Mandeln: Die Mandeln hinzugeben und auf hoher Hitze unter ständigem Rühren köcheln lassen.

Karamellisieren: Die Hitze reduzieren, sobald das Wasser verdunstet ist und die Mandeln im Zuckersirup wenden, bis sie gleichmäßig überzogen sind. Die Mandeln werden dann erst krümelig und müssen danach noch karamellisieren. Bei diesem Vorgang ständig rühren, damit nichts anbrennt!

Auskühlen lassen: Die Mandeln auf Backpapier ausbreiten und vollständig auskühlen lassen.

Tipps für die perfekte Zubereitung von gebrannten Mandeln

  • Hitze kontrollieren: Wichtig ist, die Hitze rechtzeitig zu reduzieren, um zu verhindern, dass die Mandeln verbrennen.
  • Geduld: Lass den Mandeln Zeit gleichmäßig zu karamellisieren und rühre sie dabei regelmäßig um.
  • Abkühlung: Gib den gebrannten Mandeln genügend Zeit zum Abkühlen, damit sie ihre typische knackige Konsistenz entwickeln.
Schoko Muffins Pin

Wenn dir mein Gebrannte Mandeln Rezept gefällt, dann wirst du auch diese Rezepte lieben:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.

Gebrannte Mandeln - wie vom Weihnachtsmarkt

Mit diesem einfachen Rezept kannst du gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt selber machen. Sie sind schnell in der Pfanne zubereitet und super knusprig.
5 (10 Bewertungen)

Für Bewertung Sterne anklicken

Zubereitung 15 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 4 Portionen

Enthält Affiliate Links *

Kochutensilien

  • Große Pfanne

Zutaten
 

Anleitungen
 

  • Zucker, Zimt und Wasser in eine große Pfanne geben, aufkochen und ca. 30 Sekunden einkochen lassen.
  • Mandeln hinzugeben und unterrühren. Das Wasser auf Stufe 7/9 verkochen lassen, bis ein dicker Zuckersirup entsteht. Dann schnell auf Stufe 5/9 schalten, damit nichts verbrennt und immer wieder rühren.
  • Nun werden die Mandeln krümelig und karamellisieren im Anschluss (bitte geduldig sein, es dauert ein wenig). Dies erkennt man an der Glanzschicht. Während des Vorgangs immer Rühren.
  • Die Mandeln auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen, mit zwei Gabel auseinanderziehen und gut auskühlen lassen. Vorsicht heiß!
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!
Sichere dir hier mein Kochbuch!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen - das beste RezeptMein Russischer Zupfkuchen ist ganz einfach und schnell gemacht. Ein Rezept wie von Oma gebacken. Der Kuchen ist cremig, schokoladig und einfach nur lecker.Über den Russischen ZupfkuchenBeim russischen...

mehr lesen
Karottenkuchen

Karottenkuchen

Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting (bestes Rezept)Saftig, locker und köstlich duftend - das beschreibt meinen Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting am besten. Die Kombination vom cremigsten Frosting und klassischen Marzipan-Rübli zaubert dir garantiert ein dickes...

mehr lesen
Butterkuchen

Butterkuchen

Schneller Butterkuchen - ohne Hefe & so saftigWer sagt, dass ein köstlicher Kuchen kompliziert sein muss? Mein Rezept für Butterkuchen beweist das Gegenteil! Er ist blitzschnell zubereitet und dabei unwiderstehlich saftig und lecker – ganz ohne Hefe. Perfekt für...

mehr lesen

Kommentare

2 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Die Mandeln waren sehr lecker.
    Vielen Dank für das Rezept.

    Aber sie sind während des karamellisierens sehr zusammen geklebt. Waren danach schwer auseinander zu bekommen. Trotz ständigem Rühren. Wie kann ich verhindern?

    Antworten
    • Hey Nicole, hmm das klingt fast so, als hättest du aufgehört als das Wasser verdunstet war? 🙂 Die Mandeln fangen dann erstmal an zu kleben, weil nun eine Art Zuckersirup entstanden ist, der auch Fäden zieht. Wenn du dann noch etwas geduldig bist (unbedingt auf mittlere Hitze runterschalten) und weiter rührst, werden die Mandeln sehr krümelig und trocken. Dann aber noch weiter geduldig zu sein, weil sie dann erst anfangen zu karamellisieren. Der Zucker schmilzt zuerst und wird dann zu festem Karamell. Ich hoffe das hilft dir 🙂 Schöne Weihnachtstage und liebe Grüße, Sina

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept