Kategorien: Desserts | Weihnachten

Bruchschokolade zu Weihnachten selber machen (im Backofen)

Bruchschokolade kannst du ganz einfach im Backofen selber machen. Die Schokolade wird mit Toppings deiner Wahl verziert. Passend zu Weihnachten habe ich Spekulatius-Gewürz, Mini-Butterkekse und Haselnuss-Krokant verwendet. Die Variante ist so lecker geworden und eignet sich perfekt als kleines Weihnachtsgeschenk für deine Liebsten.

von | 11. Nov 2022

Über die Bruchschokolade aus dem Ofen

Bruchschokolade aus dem Ofen ist wirklich die einfachste und schnellste Variante. Denn du musst die Schokolade nicht extra in einer Schale schmelzen und gegebenenfalls temperieren.

Du kannst ganz einfach die gewünschte Anzahl an Schokoladentafeln auf ein Backblech mit Backpapier legen. Auch das vorherige Zerbrechen ist natürlich möglich, um den Platz auf dem Blech optimal auszunutzen.

Die Schokolade auf niedrigster Temperatur für 10 – 12 Minuten schmelzen lassen. Am besten stellst du deinen Ofen auf 50 Grad Umluft ein.

Welche Schokolade für Bruchschokolade?

Gute Nachrichten: Hier ist teure Schokolade nicht unbedingt die bessere Wahl. Du kannst auch gerne zur günstigen Eigenmarke oder mittelpreisigen Marken greifen. Durch die leckeren Toppings wird die Schokolade ohnehin geschmacklich aufgepeppt.

Ich kann dir nur empfehlen, eine Mischung aus weißer Schokolade, Vollmilch und Zartbitter zu verwenden. Am Ende kannst du alle Sorten mit einem Löffelende verwirbeln. Das Muster ist ein echter Hingucker.

Ideen für Toppings

In diesem Rezept habe ich mich passend zur Weihnachtszeit für Spekulatius-Gewürz als Basis entschieden. Als größeres Topping habe ich Mini-Butterkekse genommen und in die Zwischenräume noch etwas Haselnuss-Krokant gestreut.

Du siehst: Ich mag es eher schlicht. Der Geschmack hat es allerdings in sich! Die Bruchschokolade ist sowas von lecker geworden, dass ich mich echt beherrschen musste nicht gleich alles wegzunaschen.

Du kannst dich beim Verzieren aber komplett ausleben. Hier kommen noch ein paar weitere Topping-Ideen:

  • Zimt
  • Salzflocken
  • Chiliflocken
  • Mini-Brezel
  • Zucker-Streusel
  • Gehackte Nüsse
  • Getrocknetes Fruchtpulver oder Blüten-Mix
  • Popcorn
  • Kokos- und Bananenchips
  • M&Ms oder Smarties

Dir fallen sicher beim Schlendern durch den Supermarkt noch viele weitere Toppings ins Auge. Generell kannst du alles nehmen, dass eine längere Haltbarkeit hat und trocken ist.

Bei der Foodbloggerin Annelie auf dem Blog findest du eine mega süße Idee für Rudolph Rentier Schokolade.

Schoko Muffins - super saftig mit Öl & Kakao (bestes Rezept)

Dir gefallen solche einfachen Weihnachtsideen? Dann sind diese drei Rezepte sicher auch ganz nach deinem Geschmack:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.

Schoko Muffins Pin

Bruchschokolade zu Weihnachten selber machen (im Backofen)

Bruchschokolade zu Weihnachten selber machen (im Backofen)
Leckere Bruchschokolade einfach im Backofen selber machen. Das perfekte und individuelle Geschenk zu Weihnachten. Rezept mit vielen Topping-Ideen.
5 (3 Bewertungen)

Für Bewertung Sterne anklicken

Zubereitung 15 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 3 Portionen

Enthält Affiliate Links *

Kochutensilien

  • Backblech mit Backpapier

Zutaten
 

Anleitungen
 

  • Die gewünschte Menge an Schokolade auf dem Backblech mit Backpapier verteilen. Dabei dicht aneinander reihen.
  • Bei 50 Grad Umluft für 10 - 12 Minuten schmelzen lassen.
  • Die Schokolade aus dem Ofen nehmen und mit einer Löffelrückseite verwirbeln, sodass ein schönes Muster entsteht.
  • Mit den oben angegebenen Toppings oder den Toppings der Wahl verzieren.
  • Nun etwas geduldig sein und die Schokolade bei Raumtemperatur auskühlen lassen. Die Schokolade gerne vorschneiden und im Kühlschrank richtig aushärten lassen. Alternativ die Schokolade nach dem kompletten Auskühlen zerbrechen.
  • In verschlossenen Dosen aufbewahren oder zum Verschenken in kleinen Cellophantüten * verpacken.
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!
Sichere dir hier mein Kochbuch!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen - das beste RezeptMein Russischer Zupfkuchen ist ganz einfach und schnell gemacht. Ein Rezept wie von Oma gebacken. Der Kuchen ist cremig, schokoladig und einfach nur lecker.Über den Russischen ZupfkuchenBeim russischen...

mehr lesen
Karottenkuchen

Karottenkuchen

Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting (bestes Rezept)Saftig, locker und köstlich duftend - das beschreibt meinen Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting am besten. Die Kombination vom cremigsten Frosting und klassischen Marzipan-Rübli zaubert dir garantiert ein dickes...

mehr lesen
Butterkuchen

Butterkuchen

Schneller Butterkuchen - ohne Hefe & so saftigWer sagt, dass ein köstlicher Kuchen kompliziert sein muss? Mein Rezept für Butterkuchen beweist das Gegenteil! Er ist blitzschnell zubereitet und dabei unwiderstehlich saftig und lecker – ganz ohne Hefe. Perfekt für...

mehr lesen

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept