Dinkelbrot selber backen – schnell & mit Hefe

Dinkelbrot selber backen geht mit diesem Rezept nicht nur schnell, sondern auch super einfach. Der Brotteig mit Hefe geht im Ofen auf, ohne Gehzeit vorab.

von | 7. Jan 2024

Dinkelbrot selber backen - schnell und mit Hefe
(19)
Direkt zum Rezept

Über mein Dinkelbrot mit Hefe

Mein Dinkelbrot-Rezept eignet sich perfekt für Anfänger. Dank eines genialen Tricks ist es super schnell zubereitet und lässt sich zudem individuell mit deinen Lieblingszutaten anpassen. In nur 5 Minuten bereitest du frisches Brot ohne Wartezeit zu.

Brokkoli-Suppe mit Kartoffeln - cremig und einfach

Warum du mein schnelles Dinkelbrot lieben wirst

  • Einfache Zubereitung: Dieses Brot ist dank seiner wenigen Zutaten und einfachen Anleitung perfekt für Anfänger.
  • Schnelles Rezept: Mit einem cleveren Trick lässt sich das Brot noch schneller zubereiten: Es wird direkt in den nicht vorgeheizten Ofen gegeben und geht während des Aufheizens auf, was praktisch ist und Zeit spart.
  • Anpassbar: Gestalte das Brot ganz nach deinem Geschmack, indem du deine liebsten Körner, Nüsse oder Mehlsorten verwendest.
Kürbisrisotto mit Hokkaido - einfach und cremig

Zutaten für dein selbst gebackenes Dinkelbrot

Für ein leckeres und frisch gebackenes Dinkelvollkornbrot benötigst du nur wenige Zutaten.
  • Dinkel-Vollkornmehl
  • Dinkelmehl (Typ 630)
  • frische Hefe
  • Körner oder Nüsse – z.B. Sonnenblumenkerne und Leinsamen
  • Zitronensaft – frisch gepresst
  • Salz

Du kannst den Teig komplett aus hellem Dinkelmehl herstellen. Meine Empfehlung ist es allerdings, mindestens zur Hälfte Dinkelvollkornmehl zu verwenden, da das Brot so wertvolle Ballaststoffe enthält.

Warum nicht 100% Vollkornmehl?

Ein Teil helles Dinkelmehl verwende ich, um dem Brot eine leichtere Textur zu verleihen. Reines Vollkornmehl könnte ein zu dichtes und schweres Brot zur Folge haben, während die Mischung aus Vollkorn- und hellem Mehl für eine perfekte Konsistenz sorgt.

Der Geheimtipp: Zitronensaft oder Essig

Ein wenig Zitronensaft oder Essig hat einige Vorteile beim Backen von Vollkornbrot. Ich persönlich bin nicht der größte Essig-Fan und nutze daher für meine Rezepte immer frisch gepressten Zitronensaft.

Teigstruktur: Zitronensaft verbessert die Gärung, was zu einem besseren Aufgehen führt. Dies ist besonders nützlich bei Vollkornbroten, die sonst dazu neigen, dichter zu werden.

Konservierung: Zitronensaft verlängert die Frische des Brotes, indem er die Entwicklung von Schimmel verzögert.

Geschmack: In geringen Mengen kann Zitronensaft auch für einen leicht säuerlichen Geschmack sorgen, ähnlich dem von Sauerteigbrot.

Omas Pfannkuchen mit Mineralwasser - schnelles Grundrezept

Hinweise für das perfekte Dinkelbrot

Teigkonsistenz: Der Teig sollte schön klebrig sein. Falls er zu fest ist, füge noch etwas mehr Wasser hinzu. Ist er zu nass, arbeite vorsichtig mehr Mehl ein.

Backform: Verwende eine antihaftbeschichtete Backform oder lege sie mit Backpapier aus, um das Lösen des Brotes zu erleichtern. Alternativ kannst du die Form mit etwas Öl einstreichen.

Garprobe: Klopf am Ende der Backzeit leicht auf die Unterseite des Brotes. Es sollte hohl klingen, wenn es durchgebacken ist. Klingt es dumpf, muss es noch etwas weiter backen.

Maultaschenauflauf - einfach und schnell

Wenn dir mein Dinkelbrot gefällt, dann wirst du auch diese Rezepte lieben:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.

Schoko Muffins Pin

Dinkelbrot - das schnellste Rezept

Dinkelbrot frisch selber gebacken und angeschnitten auf einem Holzbrett
Dinkelbrot selber backen geht mit diesem Rezept nicht nur schnell, sondern auch unfassbar einfach. Der Brotteig mit Hefe geht im Ofen auf, ohne Gehzeit vorab.
(19)

Für Bewertung Sterne anklicken

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 1 Brot

Enthält Affiliate Links *

Zutaten
 

  • 300 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 200 g Dinkelmehl - Type 630
  • 500 ml Wasser - lauwarm
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 150 g Körner oder Nüsse - z.B. 125 g Sonnenblumenkerne und 25 g Leinsamen
  • 2 EL Zitronensaft - frisch gepresst, von ca. 1/2 Zitrone
  • 2 TL Salz - gestrichen

Anleitungen
 

  • Hinweis vorab: Ofen NICHT vorheizen!
    Lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben, die Hefe hineinbröseln und gut verrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
  • Das helle Dinkelmehl, Salz, Zitronensaft und fast alle Körner hinzugeben. Zutaten mit Küchenmaschine oder Handrührgerät gut mischen. Einen Teil der Körner aufbewahren, um damit das Brot zu dekorieren.
  • Nun das Dinkel-Vollkornmehl hinzugeben alles zu einem einheitlichen Teig kneten. Dieser sollte schön klebrig und nicht zu fest sein.
  • Die Form mit Öl bepinseln. Den Teig in die Backform geben und glatt streichen. Die übrigen Körner auf dem Brot verteilen.
    Hinweis: Damit sich das Dinkelbrot später gut löst, sollte deine Backform beschichtet sein. Alternativ mit Backpapier einkleiden.
  • Das Vollkornbrot kommt nun bei 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) für 1 Stunde in den Backofen (ohne Vorheizen). Nach 10 Minuten mittig der Länge nach einschneiden. Im Anschluss gut abkühlen lassen, damit es sich besser schneiden lässt.

Notizen

Falls ihr euch nicht sichert seid, ob euer Brot dann schon fertig ist, könnt ihr einmal dran klopfen. Wenn sich das Brot hohl anhört, ist es fertig. Wenn es dagegen noch etwas dumpf klingt, sollte es noch ein paar weitere Minuten gebacken werden.
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!
Sichere dir hier mein Kochbuch!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Avocado-Salat

Avocado-Salat

Avocado-Salat mit Feta & TomatenDiesen leckeren Avocado-Tomaten-Salat mit Feta kannst du ganz einfach und schnell selber machen! Ein Salat, der gesund und richtig schön cremig ist.Einfacher Avocado-Tomaten-SalatFür den cremigen Avocadosalat...

mehr lesen
Bulgursalat

Bulgursalat

Bulgursalat - einfach und schnell Mein Bulgursalat ist einfach, gesund & bunt! Mit schön viel Gemüse ist er ideal als schnelle Grillbeilage oder leckeres Hauptgericht im Sommer.Bulgursalat: Der perfekte Salat für den Sommer Bulgursalat ist einer...

mehr lesen
Spargelrisotto

Spargelrisotto

Spargelrisotto Rezept Mein Spargelrisotto ist einfach zubereitet und wird super cremig. Das Grundrezept mit grünem Spargel kannst du pur genießen und mit Fisch oder Fleisch ergänzen. Ein leckeres Frühlings-Rezept zur Spargelsaison.Spargelrisotto...

mehr lesen

Kommentare

12 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Einfaches tolles Brot 🍞
    Ich bin begeistert 🤩

    Antworten
    • Vielen Dank, Heidi 🙂 Das freut mich sehr! Liebste Grüße, Sina

  2. 5 Sterne
    Einfach. Und super 😋 lecker. Danke für das Rezept

    Antworten
    • Hey Dirk, vielen Dank für deine Rückmeldung! 🙂 Freut mich sehr! Liebste Grüße, Sina

  3. Kann ich das Brot auch im brotbackautomat machen

    Antworten
    • Hallo Ingeborg, da kann ich dir leider keine Antwort drauf geben, weil ich keinen Automaten habe. Ich denke es kommt auf das Gerät an. Dieser Teig ist sehr klebrig und geht stark auf – wenn du bereits gute Erfahrungen mit solchen Teigen gemacht hast, sollte es kein Problem geben 🙂 Ich hoffe das hilft dir trotzdem etwas weiter. Liebe Grüße, Sina

  4. 5 Sterne
    Wow. So einfach, schnell und lecker . Ich werde jetzt öfter Brot selber machen. Bei mir sind 200 gr Walnüsse mit in den Teig eigeknetet. Funktioniert super. Lieben Dank!

    Antworten
    • Klingt sehr lecker mit den Walnüssen, lieber Tom 🙂 Vielen Dank für deine tolle Rückmeldung. Liebe Grüße, Sina

  5. Kann man statt der frischen Hefe auch Trockenhefe nehmen?
    LG Beatrix

    Antworten
    • Hey Beatrix, das geht auch 🙂 Du kannst einen Würfel Hefe mit 2 Pck. Trockenhefe ersetzen. Am besten unter das Mehl mischen. Ich persönlich finde, dass frische Hefe etwas besser aufgeht und runder schmeckt. Berichte gerne mal wie dir das Dinkelbrot mit Trockenhefe gelungen ist 🙂 Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Sina

  6. 5 Sterne
    Habe das Rezept heute ausprobiert und etwas nach meinen Vorlieben abgewandelt. Ich habe 250g Dinkel Vollkornmehl und 250g Dinkelmehl Type 630 genommen und statt Körner und/ oder Nüssen 150g Haferflocken. Es ist Klasse das das Rezept so wandlungsfähig ist. Die Zubereitung ist super einfach und der Trick mit der Zitrone und dem “ nicht vorgeheizten“ Ofen hat prima funktioniert. Herausgekommen ist ein fluffiges, schmackhaftes Dinkelbrot und das in der Kürze der Zeit. Werde ich jetzt regelmäßig machen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Antworten
    • Das klingt nach einer tollen Abwandlung, liebe Daniela 🙂 Freut mich riesig, dass dir das Brotrezept so gut gefällt. Liebe Grüße, Sina

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept