Go Back

Spekulatius Dessert

Nachtisch zu Weihnachten
Das Spekulatius Dessert passt perfekt zur Weihnachtszeit und lässt sich aus relativ wenigen Zutaten einfach zubereiten. Außerhalb der Weihnachtszeit könnt ihr die Spekulatius Kekse ganz einfach durch Butterkekse ersetzen.
5 from 1 vote
Zubereitung 20 Min.
Gesamt 20 Min.

Zutaten
  

  • 250 g Spekulatius Kekse (+ 4 Stck. zur Deko)
  • 60 g Butter
  • 200 g Schlagsahne
  • 250 g Speisequark (40% Fett)
  • 150 g griechischer Joghurt (ca. 10% Fett)
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 350 g Tiefkühl-Himbeeren

Anleitungen
 

  • Die Sahne steif schlagen. Den Quark, Joghurt, 50 g des Zuckers und den Vanillezucker in einer Schüssel verrühren und die Sahne portionsweise unterheben. In den Kühlschrank stellen.
  • Die Spekulatius Kekse in einem Mixer zerkleinern.
  • Butter in einem Topf schmelzen und die feinen Spekulatius Brösel gut unterrühren. Die Masse auf 4 große bis 8 kleinere Gläser verteilen, je nach Portionsgröße. Mit z.B. einem Stößel den Boden etwas plattdrücken. Zu der Creme in den Kühlschrank stellen und etwas aushärten lassen.
  • Die gefroreren Himbeeren bei hoher Hitze im Topf aufkochen lassen, bis sie weich werden. Den restlichen Zucker hinzugeben, gut unterrühren und etwas einkochen lassen. Auskühlen lassen und dazu z.B. angedeckt auf den Balkon stellen.
  • Die ausgekühlte Creme gleichmäßig auf die Gläser verteilen und etwas an den Gläsern wackeln, damit die Schicht schön gerade wird. Darüber die ausgekühlte Himbeercreme verteilen. Mit einem Spekulatius-Keks verzieren und servieren.
Mehr einfache & schnelle Rezepte?Hol dir meine Rezepte nach Hause → Mein Kochbuch