Kategorien: Herzhaftes Gebäck

Mini Laugenkonfekt – schnelles Fingerfood Rezept

Dieses Mini Laugenkonfekt ist das perfekte schnelle Fingerfood zum Vorbereiten. Die kleinen Gebäckstücke aus Tiefkühl-Laugenstangen sind so einfach gemacht und lecker, dass sie auf deiner nächsten Party unbedingt dabei sein müssen.

von | 21. Nov 2022

Über das schnelle Fingerfood-Laugengebäck

Das Mini-Laugenkonfekt als reines Party-Fingerfood zu bezeichnen wäre schon fast gemein. Denn es hat viel mehr zu bieten. Die kleinen Laugenwürfel sind auch zum Mittag- oder Abendessen die perfekte Ergänzung. Ob zum Salat oder zu Suppen: Sie machen jedes Rezept zum Highlight.

Das tolle an dem Laugengebäck ist, dass wir Laugenstangen aus dem Tiefkühler als Basis nehmen. Die Teigstangen müssen nur kurz auftauen und können dann in kleine Würfel geschnitten werden. Dann werden die Stücke einfach in Wasser und im Anschluss in Körner deiner Wahl getaucht.

Nur noch Backen und fertig ist das schnelle und super leckere Fingerfood.

Zutaten & Ideen für das Topping

Für das Laugenkonfekt brauchst du nur zwei Zutaten: TK-Laugenstangen und Körner. Nunja und etwas Wasser aus der Leitung. Ich habe die folgenden Körner genutzt:

  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
  • Sesam

Deiner Kreativität sind hier aber keine Grenzen gesetzt. Auch Mohn, Leinsamen oder was dir ansonsten noch so einfällt eignen sich gut.

Außerdem kannst du das Laugengebäck auch mit Käse überbacken. Ob du zusätzlich noch Salz verwenden möchtest entscheidest du. Mir haben die kleinen Happen auch ganz ohne zusätzliches Salz wunderbar geschmeckt.

Mein Spartipp:

Bei einigen Discountern wie z.B. Aldi gibt es in der Salat-Topping-Abteilung auch günstige Körnermischungen, die sich perfekt für dieses Rezept eignen.

Laugenstangen auftauen lassen

Du fragst dich sicher im Zuge deiner Planung, wie lange es ungefähr dauert, bis die Laugenstangen aufgetaut sind. Je nach Außentemperatur braucht das Laugengebäck ungefähr 45 – 60 Minuten bis es sich gut zerschneiden lässt. Wenn du den Teig zu lange bei Raumtemperatur lagerst, kann er auch zu klebrig werden. Also halte dich am besten an diesen Zeitrahmen.

Ich lege die Laugenstangen zum Auftauen einfach auf einen Teller.

Schoko Muffins - super saftig mit Öl & Kakao (bestes Rezept)

Dir gefallen solche schnellen Party- und Fingerfood Rezepte? Dann sind diese drei Rezepte sicher auch ganz nach deinem Geschmack:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.

Schoko Muffins Pin

Mini Laugenkonfekt - schnelles Fingerfood Rezept

Mini Laugenkonfekt - schnelles Fingerfood Rezept aus Tiefkühl Laugengebäck
Dieses Mini Laugenkonfekt ist das perfekte schnelle Fingerfood Rezept für deine nächste Party. Das Laugengebäck ist aus nur 2 Zutaten zubereitet.
5 (24 Bewertungen)

Für Bewertung Sterne anklicken

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 1 Portion

Enthält Affiliate Links *

Zutaten
 

  • 1 Laugenstange - tiefgefroren
  • etwas Wasser
  • 3 EL Körner - z.B. Sesam, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne

Anleitungen
 

  • Laugenstange auftauen lassen, der Länge nach halbieren und in Würfel schneiden.
  • Jeden Würfel zur Hälfte in Wasser eintauchen.
  • Dann, je nach Geschmack, kopfüber in Sesam, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne drücken.
  • Bei 180 Grad Umluft 10 - 12 Minuten knusprig braun backen.

Notizen

  • Die Laugenstangen findest du in jedem Supermarkt im Tiefkühler.
  • Je nach Gästeanzahl kannst du die Mengenangaben einfach multiplizieren.
 
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!
Sichere dir hier mein Kochbuch!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Herzhafte Muffins

Herzhafte Muffins

Herzhafte Muffins mit Schinken & Käse - schnelles RezeptHerzhafte Muffins mit Schinken und Käse, die saftig sind und auch kalt schmecken. Ein schnelles Snack-Rezept, das immer begeistert - ideal für jeden Anlass.Zutaten für meine herzhaften...

mehr lesen
Dinkelbrot

Dinkelbrot

Dinkelbrot selber backen - schnell & mit HefeDinkelbrot selber backen geht mit diesem Rezept nicht nur schnell, sondern auch super einfach. Der Brotteig mit Hefe geht im Ofen auf, ohne Gehzeit vorab.Über mein Dinkelbrot mit HefeMein...

mehr lesen
Kürbisbrot

Kürbisbrot

Kürbisbrot mit frischer Hefe - einfach & wie vom BäckerMein Kürbisbrot wird mit frischer Hefe zubereitet, schön fluffig und leicht süß. Das Rezept kannst du einfach selber backen und es schmeckt wie vom Bäcker.Kürbisbrot gehört zum Herbst wie die...

mehr lesen

Kommentare

4 Kommentare

  1. Kann ich die stangen über nacht im kühlschrank auftauen lassen?
    Bräuchte das gebäck gleich am vormittag🙈

    Antworten
    • Hey Kati, ja das klappt. Am besten auf einen Teller legen und mit Frischhaltefolie einwickeln. Gutes Gelingen 🙂

  2. Hallo, ich würde das Laugenkonfekt gerne zu einem Brunch mitnehmen. Kann man es auch morgens schon fertig aufbacken, wenn man es erst ca. 3 Stunden später isst? Und wie bewahrt man es am besten auf? Viele Grüße, Linda

    Antworten
    • Hey Linda, dein Brunch hat nun bestimmt schon stattgefunden. Aber vielleicht fürs nächste Mal 🙂 Ich finde das Laugenkonfekt frisch aus dem Ofen und noch warm am leckersten. So ist es besonders fluffig und weich. Du kannst es aber auch problemlos in einem Brotkörbchen mit einem Küchentuch darüber lagern und ein paar Stunden später genießen. Liebste Grüße, Sina

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept