fbpx

Kartoffelsuppe mit Würstchen (einfach & cremig)

  • Save

Über diese Kartoffelsuppe

Diese Kartoffelsuppe mit Würstchen kannst du einfach selber machen. Zwei Zutaten machen das Rezept besonders cremig und lecker. Getrockneter Thymian sorgt für eine köstliche Würze und Schmelzkäse für die Cremigkeit.

Auch ohne Würstchen schmeckt die Kartoffelsuppe wunderbar würzig und ist somit auch für Vegetarier geeignet. Optional kannst du auch vegetarische Würstchen verwenden, denn die schmecken auch sehr gut dazu.

Diese Zutaten benötigst du:

Kartoffeln: Welche Kartoffeln eignen sich am besten für Suppen? Bei einer komplett pürierten Suppe ganz klar mehligkochende Kartoffeln, da diese zu einer besonders cremigen Suppe püriert werden können. Alternativ kannst du aber auch vorwiegend festkochende oder gar festkochende Kartoffeln nehmen, falls du diese noch da hast. Dann solltest du entweder aufs Pürieren verzichten und eine klare Suppe mit Einlage darauf machen oder aber einen sehr guten Pürierstab nutzen. 

Möhren: Mal davon abgesehen, dass Möhren mit in eine klassische Kartoffelsuppe gehören, verleihen die Rüben der Suppe eine tolle Farbe. Für zwei Portionen reicht eine mittelgroße Karotte.

Würstchen: Am besten passen Wiener Würstchen zur leckeren Kartoffelsuppe. Alternativ kannst du auch andere Würstchen aus Geflügen oder Rind verwenden. Auch eine Paprika-Wurst wie z.B. Chorizo passt mit ihrem leicht scharfen Gechmack zur Kartoffelsuppe. Eine tolle Alternative bieten vegetarische Würstchen oder du genießt die Suppe ganz ohne Würstchen. In beiden Fällen ist sie vegetarisch und ebenfalls ein Genuss.

Thymian & Schmelzkäse: Der getrocknete Thymian verleiht der Suppe eine köstliche Würze. Kurz mit angeschwitzt entfaltet er sein tolles Aroma am besten. Der Schmelzkäse sorgt für eine schöne Cremigkeit und einen leicht käsigen, süßlichen Geschmack. Unfassbar lecker! Wenn du keinen Schmelzkäse verwenden möchtest oder keinen da hast, kannst du diesen mit vielen anderen Zutaten ersetzen. Frischkäse, Creme Fraiche oder Schmand bieten eine tolle Alternative.

Kartoffelsuppe mit Würstchen – los geht’s:

Schritt 1

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Möhre ebenfalls schälen und in etwa gleich große Ringe schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch grob würfeln.

 

Schritt 2

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anbraten. Die Kartoffeln, die Möhren, den Knoblauch sowie den Thymian kurz mit anbraten und das Ganze im Anschluss mit dem Wasser aufgießen. Die Brühe hinzugeben, unterrühren und die Suppe aufkochen lassen. Mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze für 5 – 8 Minuten köcheln lassen, bis die Zutaten gar sind.

 

Schritt 3

Währenddessen die Wiener Würstchen in Ringe schneiden.

 

Schritt 4

Den Topf vom Herd nehmen und die Zutaten mit einem Pürierstab cremig pürieren. Wenn du eine Einlage in der Suppe magst, kannst du einige Kartoffel und Möhrenstücke herausnehmen und nach dem Pürieren wieder hinzugeben.

 

Schritt 5

Den Schmelzkäse unterrühren sowie die Würstchen hinzugeben und kurz warm werden lassen. Mit Cayennepfeffer und ggf. Salz abschmecken.

  • Save

Dir gefallen solche wärmenden Rezepte? Dann schau dir direkt auch diese Leckereien an:

Ich freue mich wie immer über euer Feedback hier in den Kommentaren und auch über eure Fotos auf Instagram. Markiert mich da immer gerne, wenn ihr etwas nachmacht und es postet.

 

Kartoffelsuppe mit Würstchen

Diese Kartoffelsuppe mit Würstchen kannst du einfach selber machen. Zwei Zutaten machen das Rezept besonders cremig und lecker. Aber auch ohne Würstchen schmeckt die Kartoffelsuppe wunderbar würzig und ist somit auch für Vegetarier geeignet.
  • Save
Sina
Diese Kartoffelsuppe mit Würstchen kannst du einfach selber machen. Zwei Zutaten machen das Rezept besonders cremig und lecker. Aber auch ohne Würstchen schmeckt die Kartoffelsuppe wunderbar würzig und ist somit auch für Vegetarier geeignet.
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gesamt 15 Min.
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 500 g Kartoffeln
  • 150 g Möhren
  • 2 Wiener Würstchen
  • 50 g Schmelzkäse
  • 1 Zwiebel rot
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Öl
  • 500 ml Wasser
  • 10 g Gemüsebrühe Pulver
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • Cayennepfeffer und ggf. Salz

Anleitungen
 

  • Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Möhre ebenfalls schälen und in etwa gleich große Ringe schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch grob würfeln.
  • Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anbraten. Die Kartoffeln, die Möhren, den Knoblauch sowie den Thymian kurz mit anbraten und das Ganze im Anschluss mit dem Wasser aufgießen. Die Brühe hinzugeben, unterrühren und die Suppe aufkochen lassen.
  • Mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze für 5 - 8 Minuten köcheln lassen, bis die Zutaten gar sind. Währenddessen die Wiener Würstchen in Ringe schneiden.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Zutaten mit einem Pürierstab cremig pürieren. Wenn du eine Einlage in der Suppe magst, kannst du einige Kartoffel und Möhrenstücke herausnehmen und nach dem Pürieren wieder hinzugeben.
  • Den Schmelzkäse unterrühren sowie die Würstchen hinzugeben und kurz warm werden lassen. Mit Cayennepfeffer und ggf. Salz abschmecken.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Zarte Rinderrouladen im Backofen zubereitet

Zarte Rinderrouladen im Backofen zubereitet

Zarte Rinderrouladen im Backofen zubereitet Über diese Rinderrouladen Mit diesem Rezept zauberst du klassische Rinderrouladen auf den Tisch, die so zart wie von Oma sind. Die Rouladen werden ganz einfach im Topf zubereitet und wandern dann zum...

mehr lesen
Kürbis im Ofen backen (Hokkaido Pommes)

Kürbis im Ofen backen (Hokkaido Pommes)

Kürbis im Ofen backen (einfache Hokkaido Pommes)Über diese Hokkaido PommesDiesen Kürbis aus dem Ofen liebt jeder. Er ist würzig, leicht knusprig und innen cremig. Der Hokkaido wird in Pommes geschnitten und in zwei leckeren Varianten gewürzt....

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Hey, ich bin Sina

Schön, dass du da bist.

Mit meinen Rezepten möchte ich dich inspirieren selber zu backen und kochen. Hier auf meinem Blog und in meinen YouTube Videos zeige ich dir Schritt für Schritt wie einfach und schnell du leckeres Essen auf den Tisch zaubern kannst.

mehr zu mir…

Newsletter

Anmelden und gratis E-Book mit meinen 7 Lieblingsrezepten sichern ♡

* Pflichtfelder

Social Media

Rezept-Suche

Kategorien

Copy link
Powered by Social Snap