Brownies mit Kakao

Wenn ihr auf der Suche nach richtig saftigen und klebrigen Brownies seid, dann ist dieses Rezept genau das richtige für euch. Die Brownies werden richtig „fudgy“ wie man es so schön im amerikanischen sagt.

von | 13. Sep 2020

Über dieses Rezept

Der Teig ist ganz flott innerhalb von 5 Minuten zubereitet und kommt ganz ohne geschmolzene Schokolade aus. Das Rezept wird stattdessen mit Kakaopulver gemacht und schmeckt herrlich schokoladig.

Jetzt habt ihr sicherlich Lust auf diese kleinen Glücklichmacher. Wenn ihr mir bei der Zubereitung zuschauen wollt, guckt euch einfach mein YouTube-Video zum Brownie Rezept an. Dort seht ihr Schritt für Schritt, wie ihr die leckeren Brownies selber machen könnt.

Brownies mit kakaopulver

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1
Als Erstes gebt ihr das Mehl, den Backkakao und das Salz in ein Sieb, um gleich Teigklümpchen zu vermeiden. Zum Sieben nehme ich immer ein Puderzucker-Sieb.

Schritt 2
In eine andere Schüssel gebt ihr die Eier, das Öl – ich nehme hier neutrales Rapsöl – den Zucker und den Vanillezucker. Ich habe euch in meinem YouTube Video mal Vanillezucker und Vanillinzucker gegenüber gestellt. Ich bevorzuge den dunkleren Vanillezucker, da dieser echte Vanille enthält und nicht nur Aroma. Was nutzt ihr zum Backen? Die Zutaten mit einem Schneebesen gut verrühren.

fudgy brownies backen

Schritt 3
Jetzt siebt ihr die trockenen Zutaten dazu und vermengt alles gut miteinander. Da der Teig sehr klebrig ist, empfehle ich euch hierfür einen Teigschaber zu nehmen.

Zum Schluss nur noch kurz die Schoko-Tröpfchen unterheben.

Schritt 4
Das Backblech mit Backpapier auslegen. Dieses schneide ich für die Form zurecht. Die Backform sollte ca. 20 x 20 cm groß sein.

Nun den Teig gleichmäßig mit dem Teigschaber auf dem Backblech verteilen. Das geht am besten durch leichtes drücken, da der Teig extrem klebrig ist. Genau so wollen wir ihn aber haben, damit die Brownies extra fudgy werden. Falls jemand mit dem Begriff „fudgy“ nichts anfangen kann: Damit ist gemeint, dass die Brownies saftig-weich bis klebrig werden.

Zum Schluss könnt ihr noch ein paar Schoko-Tröpfchen über den Teig geben. Achtet am besten darauf, dass diese backfest sind, damit sie ihre schöne Form behalten.

Schritt 5
Die Brownies kommen nun bei 160 Grad Ober-/Unterhitze für 40 – 45 Minuten in den Backofen. Ich habe vieles ausprobiert und mit einer eher niedrigeren Temperatur und dafür längeren Backzeit werden die Brownies mega fudgy.

Falls ihr Brownies nicht so klebrig mögt, sondern lieber etwas kuchenartiger und dafür mit einer Knusperkruste, dann schaut euch mal mein anderes Brownie-Rezept an.

Wichtig ist, dass ihr die Brownies nun komplett auskühlen lasst. Ich mache sie meist am Vortag, da sie am nächsten Tag perfekt sind.

Wenn dir meine Brownies mit Kakao gefallen, dann wirst du auch diese Rezepte lieben:

Ich freue mich über dein Feedback hier in den Kommentaren. Speicher dir das Rezept auch gerne auf Pinterest ab.

Schoko Muffins Pin

Brownies Rezept mit Kakaopulver

fudgy brownies backen
Einfaches und schnelles Rezept für unfassbar saftige Brownies - im amerikanischen auch gerne als "fudgy" bezeichnet. Der Teig ist innerhalb von 5 Minuten zubereitet und kommt mit Kakaopulver aus.
(62)

Für Bewertung Sterne anklicken

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 12 Portionen

Enthält Affiliate Links *

Zutaten
 

  • 100 g Mehl
  • 80 g Backkakao
  • 200 g Zucker
  • 100 g neutrales Öl (z.B. Rapsöl)
  • 2 Eier (M oder L)
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 50 g Schoko-Tröpfchen
  • 1/2 TL Salz

Anleitungen
 

  • Eier, Zucker, Öl, Vanillezucker in einer Schüssel gut verrühren.
  • Mehl, Kakao, Salz hinzu sieben und alle Zutaten gut verrühren.
  • Schoko-Tröpfchen unterrühren.
  • Den Teig gleichmäßig in einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech (ca. 20 x 20 cm) verteilen. Das geht am besten durch leichtes drücken mit einem Teigschaber, da der Teig sehr klebrig ist.
  • Bei 160 Grad Ober-/Unterhitze für 40 - 45 Minuten backen und im Anschluss komplett auskühlen lassen.
Rezept ausprobiert?Schreib mir wie es war!

Sichere dir hier mein Kochbuch!

Über die Autorin

Ich bin Sina – die Gründerin von CUISINI und 📚 Kochbuchautorin. Seit 2015 teile ich meine schnellen Feierabendrezepte und leckeren Backideen, um deinen Alltag zu versüßen. Meine Rezepte sind mehrfach getestet und die Anleitungen gelingsicher, damit deine Freude beim Kochen und Backen garantiert ist.

mehr

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Mehr Rezepte

Butterkuchen ohne Hefe

Butterkuchen ohne Hefe

Butterkuchen ohne Hefe so saftigMein saftiger Butterkuchen ohne Hefe ist blitzschnell zubereitet und daher perfekt für spontane Kaffeekränzchen. Das Rezept vom Blech eignet sich auch gut für Festlichkeiten zum Vorbereiten. Schon beim ersten Bissen...

mehr lesen
Frischkäse-Kuchen

Frischkäse-Kuchen

Schneller Frischkäse-Kuchen ohne BackenMein Frischkäse-Kuchen ist ganz schnell und ohne Backen gemacht. Knuspriger Keksboden und cremige Frischkäse-Zitronen-Schicht, das liebt jeder im Sommer!Frischkäse-Kuchen ohne Backen - perfekt im Sommer Wenn...

mehr lesen
Buttermilch Pancakes

Buttermilch Pancakes

Buttermilch-Pancakes - einfach & fluffig Diese Buttermilch-Pancakes musst du probieren. Denn sie sind ganz einfach selbst gemacht und werden super fluffig. Perfekt für dein Sonntagsfrühstück!Über meine Buttermilch-PancakesMit meinen...

mehr lesen

Kommentare

18 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Soll ich wenn ich eine 30×40 backform benutze den doppelten Teig machen oder ist das irgendwie nicht möglich?

    Antworten
    • Hey Ana, das sollte kein Problem sein 🙂 Da ich für das Rezept eine 20x20cm Backform nutze, müsstest du für das selbe Teigvolumen bei deiner Backformgröße die 3-fache Menge nehmen. Ansonsten werden die Brownies zu flach. Durch die Abweichung ist es umso wichtiger, dass du regelmäßig nach den Brownies schaust, damit sie nicht zu dunkel werden 🙂 Alternativ zu diesen eher klebrigen Brownies habe ich auf meinem YouTube-Kanal noch ein weiteres Rezept zu klassischen Brownies in der Videobeschreibung stehen. Hier könntest du die doppelte Menge nutzen. Liebste Grüße, Sina

  2. 5 Sterne
    Schmeckt super

    Antworten
  3. Tolles Rezept !! Beim 2ten mal habe ich anstelle von Mehl gemahlene Mandeln und anstelle von Öl richtige Butter genommen 1Esslöffel kokosöl das war der Hammer…
    Dies tat ich da kein Mehl mehr im Haus war und die kids nach Brownies geschrien haben 😁

    Antworten
  4. 5 Sterne
    Super lecker 😋!

    Antworten
  5. 4 Sterne
    Hi, habe die Brownies ausprobiert und die sind soo lecker😋

    Antworten
  6. 4 Sterne
    Ich empfele das rezept weiter ich liebe einfach Brownies am liebsten so Schokoladig. Doch mein Backblech war ein bisschen zu groß aber trotzdem Danke für dein rezept und deine guten Tipps .
    Freue mich schon auf neue rezepte ich liebe Backen
    Deine Brigite🥰😍😋

    Antworten
    • 5 Sterne
      Ich habe eine Variation gemacht: Vollkornemmer ehl (1/4 weniger Mehl), selbstgemahlene Kokoabohnen und Baumnussbruch statt Schokolade. War sehr gut.

  7. 5 Sterne
    Sie waren super

    Antworten
  8. 5 Sterne
    Sonst werden meine Back-Versuche immer fails aber diese brownies sind einfach sooo lecker geworden

    Antworten
    • 5 Sterne
      Das freut mich riesig zu hören 🙂

  9. 5 Sterne
    Bin 14 Jahre alt und backe mega gerne:) hab es ausprobiert und schmeckt mega

    Antworten
  10. 5 Sterne
    Danke für das hammer Rezept! Ich habe Kokosöl verwendet und es schmeckt mega 🙂

    Antworten
    • Das freut mich sehr, liebe Sonja 🙂

  11. 5 Sterne
    Richtig lecker! Tipp von mir: Ich mache den teig einfach zwei mal und mache zwischen die beiden Schokolade! 😋Soo gut!

    Antworten
  12. 5 Sterne
    Großes Kompliment! Diese Brownies sind ein absoluter Traum! Besser als gekaufte Brownies aus dem Supermarkt oder in jeglicher Bäckerei!
    Wer Brownies backen will, muss das Rezept ausprobieren😉

    Antworten
    • Vielen lieben Dank 🙂

  13. 5 Sterne
    Danke für das leckere Brownie Rezept!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept